Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

DEBL

Duell um Bronze in Maribor

Quelle: RST Fotoservice Quelle: RST Fotoservice

Zwei Spiele sind in der DEBL 2014/15 noch ausständig – zum einen das Spitzenduell zwischen dem Tabellenzweiten KHL Gric Zagreb und Leader Sabres Wien am Sonntag um 12.30 Uhr, wo sich allerdings an der Reihenfolge nichts mehr ändern kann sowie das „kleine Finale“ um Bronze zwischen Maribor und Villach (Sonntag, 18.30 Uhr)…

Aufgrund dessen, dass Slowenien bei der WM Division IIB in Jaca/ESP erfolgreich im Einsatz war (Aufstieg – herzliche Gratulation) konnte die Partie zwischen Maribor und den Draustädterinnen am eigentlichen Termin nicht stattfinden. Und durch die überraschenden Ergebnisse Ende Februar / Anfang März gewann diese Partie plötzlich immer mehr an Bedeutung. Einerseits schwächelte dabei Maribor gegen Aufsteiger Graz und holte nur 2 von 6 möglichen Punkten gegen den Liganeuling, andererseits konnte Villach sensationell 3 Punkte aus Zagreb entführen. Damit beendeten die Kärntnerinnen nicht nur die Hoffnung von Zagreb hinsichtlich einer erfolgreichen Titelverteidigung, sondern katapultierten sich auch selber eindrucksvoll zurück ins Rennen um Platz 3. Und die Ausgangslage ist klar: wer die Partie am Sonntag gewinnt, darf über Bronze jubeln.

Die nächsten Spiele in der DEBL:

Sonntag, 22. März 2015:
12.30 Uhr KHL Gric Zagreb – EHV Sabres Wien II
Ice Center Zagreb Fair (Velesajam); Schiedsrichter: TBA

18.30 Uhr HDK Maribor – Gipsy Girls Villach
Ledna Dvorana Maribor; Schiedsrichter: TBA

Die nächsten Spiele in der DEBL2:

Samstag, 21. März 2015:
11.00 Uhr DEC Salzburg Eagles II – Red Angels Innsbruck
Eisarena Salzburg; Schiedsrichter: Gerner Jan Peter, Prünster Peter

Kommentar verfassen