Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Dornbirn verpflichtet Bohmbach und DiBenedetto

Seit Montag ist Coach Dave MacQueen wieder in Dornbirn. Im Gepäck hatte der Kanadier mit Justin DiBenedetto (CAN) und Andy Bohmbach (USA) auch zwei torgefährliche Stürmer.

DEC Head Coach Dave MacQueen weilt seit Montag wieder in Dornbirn. (Foto: ©DEC/GEPA pictures.)

DEC Head Coach Dave MacQueen weilt seit Montag wieder in Dornbirn. (Foto: ©DEC/GEPA pictures.)

Andy Bohmbach wechselt vom SC Riessersee zu den Dornbirn Bulldogs. (Foto: Dornbirn ©City-Press GmbH.)

Andy Bohmbach wechselt vom SC Riessersee zu den Dornbirn Bulldogs. (Foto: ©City-Press GmbH.)

Andy Bohmbach, entwickelte seinen offensiven Spielstil in den USA. Die Universität von Wisconsin sowie Stationen in der East Coast Hockey League und der American Hockey League schmücken das Palmarès des 27-Jährigen. Im Vorjahr wagte der Amerikaner dann den Sprung nach Europa und heuerte beim SC Riessersee an, wo er sich in der DEL2 schnell zurechtfand und in 59 Spielen 63 Punkte (24T/39A) einheimste.

Die zweite Verstärkung der Bulldogs, Justin DiBenedetto, kennt man in der Erste Bank Eishockey Liga bereits aus seiner Zeit in Salzburg. In der Saison 2012/13 bestritt der 25-jährige Kanadier 59 Liga-Spiele für die Mozartstädter und erzielte dabei 52 Punkte (22T/30A). Damit war er damals der Topscorer seines Teams. Das letzte Jahr verbrachte der Stürmer in Schweden und Finnland, ging dort in den Top-Ligen für Örebro (zwölf Punkte in 35 Spielen) bzw. die Espoo Blues (sechs Punkte in 28 Spielen) auf Torjagd. Vor seinem Wechsel nach Europa im Sommer 2012 stürmte Justin DiBenedetto drei Spielzeiten für die Bridgeport Sound Tigers in der AHL und kam dabei in 179 Einsätzen auf 88 Punkte (47T/41A). 2010/11 stand der Kanadier auch acht Mal für die New York Islanders in der NHL am Eis!

[EBEL]

Kommentar verfassen