Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

2016 IIHF WW18IQ

Österreich nach 5:0-Sieg gegen Kasachstan im Finale

2015-01-10-AUT-KAZ-_95A4313

Zum Abschluss des Grunddurchgangs ging es für Team Austria in der Österreich Gruppe in Spittal an der Drau gegen Kasachstan um den Finaleinzug. Beide Teams lachten nach Siegen gegen Rumänien und China mit dem Punktemaximum von sechs Punkten bei der U18 WM Qualifikation im Dameneishockey gemeinsam von der Tabellenspitze. Die Ausgangslage am Schlusstag war klar: Team Österreich benötigte für das Erreichen des Finales einen Sieg!

Gestützt auf die erfahreneren Spielerinnen, schüttelte das österreichichische Team die anfängliche Nervosität schnell ab. Einige Spielerinnen von Team Österreich sind bereits in der Senioren-Mannschaft des ÖEHV-Teams im Einsatz. Neben Torfrau Jessica Ekrt – die bei den Hannover Scorpions in der deutschen Bundesliga zwischen den Pfosten steht – kam auch Torfrau Nina Prünster bereits im A-Team zum Einsatz. Auch die Verteidigerinnen Nina Ausperger, Laura Kraus und Antonia Matzka die in Übersee für die Boston Eagles spielt, sowie die Stürmerinnen Theresa Schafzahl, Nadja Granitz und Jennifer Pesendorfer gehen bei den Erwachsenen auf Puckjagd.

Schon in der sechsten Spielminute eröffnete Theresa Schafzahl nach Vorlage von Jennifer Pesendorfer den Torreigen. Mit dieser Führung im Rücken kamen die jungen Österreicherinnen immer besser ins Spiel. Das 2:0 durch Laura Kraus in der 13. Spielminute und ein weiterer Treffer, nur etwas mehr als zwei Minuten später durch Sophie Engelhart, waren bereits eine frühe Vorentscheidung in dieser Partie. Das Mitteldrittel endete torlos.

Im Schlussabschnitt erhöhte das Team Österreich noch einmal das Tempo. Mit dem 4:0 durch Bianca Posch war das Match entgültig entschieden, der Finaleinzug vorzeitig klar. Vor der großartigen Kulisse in Spittal an der Drau wollten die ÖEHV-Mädels aber mehr. Ein weiterer Treffer zum 5:0 von Anja Trummer war die Draufgabe. Am Montag trifft Rot-Weiß-Rot nun im Finale auf Italien (heute 4:2 gegen Polen)  und spielt um 15:30 Uhr um die WM-Qualifikation.

Impressionen Österreich gegen Kasachstan

Team Österreich darf jubeln. 5:0 gegen Kasachstan. Die "Analyse" kommt von Kärntner Eishockeymagazin Reporterlegende Gustav Rainer! 🙂

Posted by Eishockey . ORG on Sonntag, 10. Januar 2016

INFO FÜR DIE PRESSE:

Finale und Platzierungsspiele

Montag, 11. Jänner 2016:
11:45 Uhr: Spiel um Platz 7 in Radenthein
12:00 Uhr: Spiel um Bronze in Spittal/Drau
15.15 Uhr: Spiel um Platz 5 in Radenthein
15:30 Uhr: Finalspiel in Spittal/Drau
ca. 17.20 Uhr Abschlusszeremonie in Spittal/Drau

Kommentar verfassen