Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Allgemein

VSV sichert sich Sieg in Sarajevo

EC VSV. EC VSV

Die Fans in Sarajevo kamen voll auf ihre Kosten: Der EC VSV gewann ein trefferreiches Spiel gegen den HDD Telelmach Olimpija Ljubljana 6:5.

6.500 Fans lockte das Spiel HDD Telemach Olimpija Ljubljana vs. EC VSV in die Olympiahalle Zetra in Sarajevo. Die Fans bekamen einen Blitzstart der Villacher, die gleich ihre ersten beiden Chancen durch Cole Jarrett (2., 4.) zu einer frühen 2:0-Führung nützten, zu sehen. Die Kärntner waren danach bei 5-gegen-5 die bessere Mannschaft, konnten ihre Chancen aber nicht zu weiteren Treffern nützen. Ab Mitte des ersten Drittels kassierten die Adler vier 2-Minuten-Strafen in Folge, mussten für 83 Sekunden auch mit zwei Mann weniger auskommen. Nach drei ungenützten Powerplays gelang den Slowenen durch Ken Ograjensek doch noch das 1:2 (17./pp).

Das zweite Drittel bot das gleiche Bild. Die Kärntner waren überlegen und spielbestimmend und zogen durch Treffer von Marco Pewal (27./pp) und Curtis Fraser (32.) auf 4:1 davon. Die Adler verabsäumten es in der Folge allerdings den Sack zu zumachen: Durch Unkonzentriertheit in der Abwehr und mangelnder Chancenverwertung ließen die Blau-Weißen die Slowenen nochmals ins Spiel zurückkommen. Beim Stand von 6:4 im Schlussdrittel hatte Marco Pewal die endgültige Entscheidung auf seinem Schläger, scheiterte jedoch alleine vor OLJ-Goalie Jerry Kuhn. Im Gegenzug gelang Kenny MacAulay der 5:6-Anschlusstreffer und sorgte für ein heißes Finish. Headcoach Ivo Jan ersetzte Jerry Kuhn durch einen sechsten Feldspieler, doch den Ausgleich gelang den grünen Drachen nicht mehr. Der EC VSV siegte in Sarajevo gegen den HDD Telemach Olimpija Ljubljana 6:5.

10.01.2014: HDD Telemach Olimpija Ljubljana – EC VSV 5:6 (1:2,2:3,2:1)
Schiedsrichter: DREMELJ/M. NIKOLIC, Zuschauer: 6.500
Tore Ljubljana: Ograjensek (17./pp, 34.), Pesut (36.), Music (49.), MacAulay (59.)
Tore Villach: Jarrett (2., 4.), Pewal (27./pp), Fraser (32.), Forney (35.), Bacher (50.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen