Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

DAMENEISHOCKEY in Österreich

Die Geschichte des Dameneishockeysports in Österreich ist noch recht jung. Während es in Nordamerika bereits Aktivitäten ab 1892 gab und in zahlreichen Ländern bereits seit den 70er-Jahren Dameneishockey gespielt wird, startete “frau” in Österreich in Kärnten Ende der 80er, Anfang der 90er-Jahre des vorigen Jahrhunderts.

Erst 1998 folgten Vereinsgründungen in Wien und Tirol. Und seit 2001 ist Dameneishockey eineeigenständige Sektion/Division im österreichischen Eishockeyverband (ÖEHV), im gleichen Jahr wurde Dameneishockey auch von der Bundessportorganisation (BSO) offiziell anerkannt.

Meilensteine:

  • 1998/99  –  erste österreichische Liga mit vier Teams
  • 2001  –  erstes Länderspiel am 31.03. (1:4 gegen Ungarn)
  • 2004  –  Österreich nimmt erstmals an einer WM (Division III) teil und gewinnt souverän die Goldmedaille
  • 2004/05  –  Gründung der europäischen Elite Women´s Hockey League zur Förderung der besten Spielerinnen Mitteleuropas
  • 2005  –  am 31.08. wurde das erste U18-Länderspiel absolviert
  • 2008  –  am 02.01. wird das Projekt “Sochi 2014″ gestartet
  • 2008  –  Ende März schafft das A-Nationalteam erstmals den Sprung unter die Top 15 Nationen der Welt
  • 2008  –  im August wird das U15-Nationalteam offiziell ins Leben gerufen
  • 2009  –  Graz ist Schauplatz der ersten Dameneishockey-WM auf österreichischen Boden1.700 Zuseher beim Spiel AUT – GER, Klassenerhalt in der Division I
  • 2011  –  am 12.02. findet der erste Girls Hockey Day in Telfs/Tirol statt
  • 2011  –  Das A-Nationalteam schafft den 12. Gesamtrang, sowie das U18-Nationalteamden 10. Gesamtrang = beste Platzierungen bei einer WM in der Geschichte des österreichischen Dameneishockeys.
  • 2011/12  –  erstmals schafft es eine österreichische Klubmannschaft (EHV Sabres Wien) in das Halbfinale des European Women Champions Cup
  • 2012  –  Österreich erobert bei den Youth Olympic Games (YOG) in Innsbruck dieolympische Silbermedaille
  • 2012  –  WM Division I, Group A in Lettland, vierter Platz, A-Team erstmals 12. in der IIHF-WEltrangliste
  • 2013  –  WM Division I, Group A in Norwegen, vierter Platz