Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Dies & Das

EBJL: EC-KAC gewinnt Torfestival gegen Zagreb

In der Erste Bank Juniors League siegten die Top 3, der Eishockey Club L.A. Stars, MAC Budapest und SAPA Fehervar AV19. EC-KAC gewinnt Torfestival gegen Zagreb.

Mühevoller Sieg der L.A. Stars in Znojmo

Nach dem ersten Drittel durfte der HC Orli Znojmo gegen Leader Eishockey Club L.A. Stars mit einer Überraschung spekulieren. Die Tschechen führten gegen die Niederösterreicher durch die Treffer von Daniel Salat (5.) und Patrik Tondl (20.) mit 2:0. Nach Wiederbeginn zeigte der Leader sein wahres Gesicht und drehte das Spiel mit drei Toren in zwei Minuten. Bis zur 40. Minute bauten die Österreicher ihre Führung dann auf 5:3 auf. Die Tschechen steckten aber nicht auf und verkürzten durch den dritten Treffer von Patrik Tondl auf 4:5 (44.). Die L.A. Stars trafen jedoch im Gegenzug zum 6:4 und entschieden damit das Spiel.

In der Tabelle der Gruppe Blau der Erste Bank Juniors League liegen die L.A. Stars damit weiterhin fünf Punkte vor dem MAC Budapest auf Platz 1.

KAC gewinnt Torfestival gegen Zagreb

Der EC-KAC besiegte KHL Medvescak Zagreb daheim mit 8:4. Den Grundstein zum Sieg legten die Rotjacken im ersten Drittel, dass die Klagenfurter 3:0 gewannen. Bei den Kärntnern trafen Sandro Seifried und Daniel Obersteiner jeweils zwei Mal.

MAC Budapest feiert klaren Erfolg im ungarischen Derby

Eine klare Sache war das Derby zwischen MAC Budapest und Miskolci. Die Hauptstädter erspielten sich bis zur 40. Minute eine klare 5:0-Führung. Erst im Schlussdrittel konnten auch die Gäste zwei Mal anschreiben. Am Ende gewann der MAC Budapest das ungarische Derby gegen Miskolci jedoch klar mit 7:2 und bleibt erster Verfolger der L.A. Stars in Gruppe Blau. Beim Tabellenzweiten aus Budapest stach Bence Bodok mit drei Treffern hervor.

Balogh machte den Unterschied

SAPA Fehervar AV19 bleibt den beiden Top-Teams, Leader Eishockey Club L.A. Stars und dem MAC Budapest, auf den Fersen. Die Ungarn siegten in Villach mit 3:2 und feierten damit ihren dritten Sieg in Folge. In einer engen Partie (38:34-Torschüsse für Szekesfehrvar) machte Bence Balogh mit seinen zwei Treffern den Unterschied.

Black Wings feiern klaren Sieg und machen Sprung auf Platz 4

Die Black Wings Linz besiegten Schlusslicht L.A. Stars II, das damit weiter Punktelos bleibt, ungefährdet mit 5:1. Stefan Freunschlag erzielte zwei Treffer. Die Oberösterreicher verbesserten sich mit diesem Sieg um einen Platz, sind nun Vierter in der Gruppe Blau.

 

Erste Bank Juniors League, Gruppe Blau:

Sa, 23.11.2013: EC-KAC – KHL Medvescak Zagreb 8:4 (3:0,3:3,2:1)

Tore Klagenfurt: Seifried (3., 39.), Adlassnig (8.), Obersteiner (18./pp, 37.), Witting (40./pp2), Waldner (48.), Kau (48.)

Tore Zagreb: Buljanovic (30.), Matosic (31.), Smolec (38./pp), Jarcov (47.)

 

Sa, 23.11.2013: Eishockey Club L.A. Stars 2 – EHC Liwest Black Wings Linz 1:5 (0:2,0:0,1:3)

Tore L.A. Stars II: Hack (47./pp)

Tore Linz: Kirchschläger (17./pp), Freunschlag (19., 51.), Gaspar (41.), Kragl (55./pp)

 

Sa, 23.11.2013: MAC Budapest – Miskolci Jegesmedvek JSE 7:2 (3:0,2:0,2:2)

Tore Budapest: Fekete (4.), Bodok (12., 38., 59.), Lakatos (13.), Babay (22.), Pajic (57./sh).

Tore Miskolici: Janovits (44./pp), Orban (45./pp)

 

Sa, 23.11.2013: HC Orli Znojmo – Eishockey Club L.A. Stars 4:6 (2:0,1:5,1:1)

Tore Znojmo: Salat (5.), Tondl (20., 33./pp, 44.)

Tore L.A. Stars: Irhuesogie (21.), Habernig (22., 30./pp2), Iskornev (23., 44.), Ivanovski (33.)

 

Sa, 23.11.2013: EC VSV – SAPA Fehervar AV19 2:3 (1:0,1:2,0:1)

Tore Villach: Höffernig (8./pp2), Urbanek (32.)

Tore Szekesfehervar: Balogh (23., 51.), Szasz (34.)

Kommentar verfassen