Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

Dies & Das

EBJL: Linzer Youngsters stoppen Rotjacken

In der Erste Bank Juniors League kann EHC Liwest Linz den Lauf des KAC brechen und 2:1 gewinnen. Der VSV siegt 9:0 in St. Pölten und auch Fehervar und Kranj feiern Siege.

Nach vier Siegen in Folge muss sich der EC-KAC beim EHC Liwest Linz trotz einer 1:0-Führung nach vierzig Minuten noch knapp mit 1:2 geschlagen geben. Fehervar hatte beim 7:2-Sieg gegen die UPC Vienna Capitals wenig Mühe, führte bereits nach dem ersten Drittel mit 4:0.

Shutout-Siege feierten außerdem der EC VSV bei den LA Stars (9:0) und HK Triglav Kranj gegen HDK Maribor (5:0).

 

Erste Bank Juniors League, Ergebnisse vom Sonntag, dem 03.11.2013:

SAPA Fehervar AV19 – UPC Vienna Capitals 7:2 (4:0,1:0,2:2)

Tore AVS: Szita (5.), Kiss (5.), Kovacs (11.), Erdei (13./36.), Kiss (44./60.);

Tore VIC: Worlicek (52./pp2), Szabad (52./pp);

 

EHC Liwest – EC-KAC 2:1 (0:1,0:0,2:0)

Tore EHC: Haas (41./60.);

Torer KAC: Ostermann (3.);

 

HK Triglav Kranj – HDK Maribor 5:0 (2:0,1:0,2:0)

Tore HKK: Kristan (3.), Potocnik (16./60.), Pecek (40.), Markic (50.);

 

Eishockey Club LA Stars 2 – EC VSV 0:9 (0:1,0:4,0:4)

Tore VSV: Jennes (1./36./pp/52./pp2), Falkner (22.), Höffernig (31.), Öhler (37.),

Trinker (53./pp2/60.), Rauter (55.);

 

(EBJL)

 

Kommentar verfassen