Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

99ers mit sechs Torschützen zum Sieg in Bozen

Foto: Martin Beranek

Die Moser Medical Graz99ers besiegten Meister HCB Südtirol nach famoser Leistung 6:1. Bei den 99ers trafen sechs verschiedene Spieler.
Bereits um 16:00 Uhr erfolgte heute im Bunker das Eröffnungbully. Die Graz99ers fanden sich mit der früheren Beginnzeit besser zu recht und waren drückend überlegen: Diese Dominanz schlug sich rasch im Ergebnis nieder: Nach einem Querpass von Luke Walker vor das Tor fälschte ein Bozen-Verteidiger den Puck unglücklich mit dem Schlittschuh ins eigene Tor ab. Graz blieb dominant, das 2:0 war nur eine Frage der Zeit. Nach einem schnellen Angriff fand Matt Kelly Marek Zagrapan frei vor dem Tor und es stand 2:0. Bozen konnte nur in Überzahl (10.) für Entlastung und gefährliche Aktionen sorgen. Danach war wieder Graz am Zug, das durch Clemens Unterweger (Stange) und Kelly (Latte) dicke Chancen auf weitere Tore hatte.

Nach Wiederbeginn zeigte der Meister erneut seinen Stärke in Überzahl und schaffte rasch durch Ziga Pance den Anschlusstreffer. Die 99ers blieben davon aber unbeeindruckt und zündeten auch im Mitteldrittel ein Offensivfeuerwerk: Nach einem Wechselfehler des HCB bediente Zagrapan Tyler Scofield ideal und Letzterer schoss volley zum 3:1 ein. Jetzt waren die Hausherren nicht mehr zu stoppen: In Überzahl erhöhte Stefan Lassen nach einem Vorstoß von Mitch Ganzak mit einem Kracher von der blauen Linie auf 4:1. Philipp Pinter schloss dann eine 3-gegen-1-Situation nach Schlagschuss-Pass von Zagrapan sogar noch zum 5:1 ab (36.).

Im letzten Drittel ließen die 99ers nichts mehr anbrennen. Den Schlusspunkt zum 6:1-Heimsieg setzte Kapitän Olivier Latendresse in der Schlussminute. Mit diesem Erfolg gehen die Steirer als Tabellen-Dritter in das International Break.

So, 02.11.2014: Moser Medical Graz99ers – HCB Südtirol 6:1 (2:0,3:1,1:0)
Schiedsrichter: KELLNER/SIEGEL; Zuseher: 3.260
Tore Graz: Walker (6.), Zagrapan (10.), Scofield (28.), Lassen (32./pp), Pinter (36.), Latendresse (60.)
Tor Bozen: Pance (24./pp)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen