Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

99ers schaffen gegen Dornbirn den Turnaround

Foto: Martin Beranek

Nach fünf Niederlagen in Folge siegten die Moser Medical Graz99ers beim Dornbirner EC, der nach der Liga-Pause erstmals ohne Punkte blieb, 3:2.

Recht zerfahren begann die Partie am Sonntagabend im Messestadion. Die Grazer wollten ihren Negativlauf unbedingt stoppen und gingen dementsprechend ambitioniert und aggressiv ins Spiel. Die Dornbirner waren darauf nicht recht eingestellt und fanden sich zunächst auf der Strafbank wieder. Luke Walker nützte die Gelegenheit und schlenzte die Scheibe in die linke obere Ecke zur Gästeführung. Die Bulldogs besannen sich danach aber ihrer derzeitigen Stärke und drängten die 99ers vermehrt in die Defensive. Noch vor der ersten Pause drehten die Hausherren das Spiel. Erst traf Alexander Feichtner (14.) im dritten Spiel hintereinander indem er die Scheibe in die lange Ecke knallte, dann lenkte Andy Bohmbach (16./pp1) die Scheibe nach Crawford-Schuss zur 2:1-Führung der Vorarlberger ins Tor.

99ers drehen Partie
Die Dornbirner nahmen den Schwung aber nicht ins Mitteldrittel mit, in Überzahl gleich nach Wiederbeginn gelang kein einziger Torschuss. Kaum wieder vollzählig traf Marek Zagrapan (23.) für die 99ers zum Ausgleich. Philipp Pinter (31./pp1) sorgte mit dem 3:2 im Powerplay für die neuerliche Gästeführung. Trotz eines Stangenkrachers von Olivier Magnan tat sich der DEC nach dem Auswärtssieg am Freitag beim Tabellenführer gegen die Steirer überraschend schwer. Angetrieben von über dreitausend Fans zeigten die Bulldogs im Schlussabschnitt zwar Zähne, aber als Magnan sechs Minuten vor Schluss mit einer Spieldauerstrafe vom Eis musste wurde es noch schwerer für die Dornbirner. 73 Sekunden vor Ende nahm DEC-Headcoach Dave MacQueen ein Timeout und Keeper Lawson vom Eis. Aber Danny Sabourin im 99ers-Gehäuse ließ sich nicht mehr bezwingen und rettete so seinem Team den Sieg.

So, 07.12.2014: Dornbirner Eishockey Club – Moser Medical Graz99ers 2:3 (2:1,0:2,0:0)
Referees: KELLNER/K. NIKOLIC; Zuseher: 3.120
Tore DEC: 1:1 Feichtner (14.), 2:1 Bohmbach (16./pp1)
Tore G99: 0:1 Walker (10./pp1), 2:2 Zagrapan (23.), 2:3 Pinter (31./pp1)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen