Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

99ers siegen in Villach nach Penaltyschiessen

Foto: Martin Beranek

Die Moser Medical Graz99ers besiegten heute im LAOLA1.tv-Livespiel den EC VSV nach 0:2-Rückstand mit 3:2 n. P. und setzten sich in der Tabelle auf Platz 2.

Nach einem kurzen Abtasten entwickelte sich zwischen den Moser Medical Graz99ers und dem EC VSV ein offener Schlagabtausch. Bei Villach machten sich die Linienumstellungen rasch bezahlt. Brock McBride brachte die Adler mit einem Doppelpack binnen 175 Sekunden mit 2:0 in Führung, beide Male war der Kanadier per Rebound erfolgreich. Mark Santorelli hatte sogar das 3:0 für die Gäste am Schläger, traf aber nur die Stange. Die 99ers blieben davon unbeeindruckt. Nach einem Stangenschuss von Petri Lammassaari traf kurze Zeit später der aufgerückte Verteidiger Mitch Ganzak aus dem Slot zum 1:2 ins kurze Kreuzeck (14.). Danach drückten die Heimischen auf den Ausgleich, ließen aber die besten Chancen aus.

Nach der Pause hatte Villach zunächst mehr vom Spiel, blieb aber ohne zwingende Torchance. Mit Fortdauer des Drittels kamen die Steirer wieder auf und kurz vor der zweiten Pause auch zum Ausgleich: Nach einem abgefälschen Schuss von der blauen Linie landete die Scheibe direkt vor der Schaufel von Olivier Latendresse, der nur noch zum 2:2 einschießen musste. Der EC VSV hingegen blieb im neunten Spiel in Folge im zweiten Abschnitt ohne Torerfolg.

Im Schlussdrittel waren die 99ers das aktivere Team, vor allem Luke Walker vergab mehrfach die Chance auf die Entscheidung. Auf Villacher Seite ließ Eric Hunter die beste Chancen aus und damit ging die Partie in eine Verlängerung, die torlos blieb. Im folgenden Shoot-out war nur Petri Lammassaari, er bezwang Thomas Höneckl mit einem schönen Haken, erfolgreich und sorgte damit für den Heimsieg der Moser Medical Graz99ers.

Do, 23.10.2014: Moser Medical Graz99ers – EC VSV 3:2 n. P. (1:2,1:0,0:0,0:0,1:0)
Schiedsrichter: SMETANA, TRILAR. Zuseher: 2.890
Tore Graz: Ganzak (14.), Latendresse (39.), Lammassaari (65./entsch. Penalty)
Tore Villach: McBride (8., 11.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen