Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Auftakt nach Maß für den KAC

KAC-Fans können wieder jubeln KAC-Fans können wieder jubeln

Der EC KAC feierte gegen die Haie aus Innsbruck ein 8:0-Schützenfest. Feiern durften insbesondere KAC-Kapitän Johannes Reichel, der sein 600. Liga-Spiel absolvierte, sowie Luke Pither und Jean-Francois Jacques mit jeweils drei Toren.

Besser hätte der Start in die Qualifikationsrunde für den EC KAC nicht beginnen können. Bereits in der ersten Spielminute musste Oliver Setzinger auf die Strafbank. Jean-Francois Jacques brachte die Rotjacken in Unterzahl mit 1:0 in Führung. Der KAC, bei dem Kapitän Johannes Reichel sein 600. Spiel in der Erste Bank Eishockey Liga absolvierte, erarbeitete sich Torchancen im Minutentakt. Das verdiente 2:0 fiel in der elften Minute durch Luke Pither, der sechs Minuten später auch das 3:0 besorgte. Innsbruck fand keine Mittel, dem Druck der Klagenfurter Herr zu werden. Adam Munro im Tor der Haie wehrte sich mit Händen und Füßen – vergeblich. Auch ein Innsbrucker Time Out nach dem 2:0 konnte den Druck der Klagenfurter nicht mindern. Die einzige Torchance der Innsbrucker hatte Roland Kaspitz. Der Villacher tankte sich durch die rot-weiße Verteidigung, scheiterte aber an KAC-Torhüter Pekka Tuokkola.

In der gleichen Tonart ging es im zweiten Abschnitt weiter. Innsbruck konnte eine vierminütige Überzahl zu Beginn des Drittels nicht nützen. Stefan Geier und Pither erhöhten in der Folge auf 6:0. Munro verließ entnervt seinen Kasten und machte Patrick Machreich Platz. Jacques und Thomas Hundertpfund erhöhten jeweils im Powerplay auf 7:0. Den Schlusspunkt setzte Jacques mit seinem dritten Treffer zum 8:0.

Erste Bank Eishockey Liga, 1. Qualification-Round:
Di, 10.02.2015: EC-KAC– HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 8:0 (3:0,4:0,1:0)
Schiedsrichter: BABIC/GEBEI, 3.490 Zuschauer;
Tore KAC: Jacques (2./sh/34./pp/49/pp), Pither (11./16./32.), St. Geier (29.), Hundertpfund (35.);

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen