Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Black Wings feiern Heimsieg gegen Fehervar

Die Black Wings jubeln über den Sieg – Foto: Black Wings Linz / Eisenbauer

Der EHC LIWEST Black Wings Linz feierte in der Pick-Round einen 2:0-Heimsieg über Fehervar AV19 und sicherte damit Platz 2 ab. Die Oberösterreicher erzielten beide Treffer im Schlussdrittel in Überzahl.

Mit nur vier Imports – Andrew Sarauer, Johan Ejdepalm, Kevin Wehrs und Christian Engstrand als Back-up – trat Fehervar AV19 in Linz an. Das Spiel  nahm im ersten Drittel nie richtig Fahrt auf, es gab kaum Chancen auf beiden Seiten. Daniel Koger scheiterte nach einem Fehler in der Linzer Defensive an Goalie Mike Ouzas (8.) und bei den Hausherren verzog Brian Lebler einen Schlagschuss aus dem Slot übers Tor (10.). Nach Wiederbeginn übernahm Linz immer mehr das Kommando, die Ungarn standen aber defensiv sicher und ließen nicht viele Chance zu. Bei Chancen von Brad Moran, Brian Lebler und Bernhard Fechtig (Schlagschuss) war zudem Goalie Miklos Rajna zur Stelle. Die Ungarn versuchten im Konter ihr Glück, aber Csaba Kovacs und Co. konnten Mike Ouzas ebenfalls nicht bezwingen.

Im Schlussdrittel drängten die Black Wings aufs 1:0. Die Gäste wussten sich nur mit Strafen zu helfen. In Überzahl traf Andrew Kozek nach Zuspiel von Franklin MacDonald mit einem Handgelenksschuss ins kurze Kreuzeck. Mit der Führung im Rücken spielten die Linzer stark. Miklos Rajna hielt sein Team gegen Sebastien Piche und MacDonald im Spiel. Kurz vorm Ende machte Brian Lebler in Überzahl alles klar: Nach einem Blueliner von Piche staubte er aus kurzer Distanz mit seinem 33. Saisontreffer zum 2:0 ab. Mit diesem Erfolg sicherten sich die Oberösterreicher auch vorzeitig das Heimrecht für das Viertelfinale.

Erste Bank Eishockey Liga, 7. Pick-Round:
Di, 24.02.2015: EHC LIWEST Black Wings Linz – Fehervar AV19 2:0 (0:0,0:0,2:0)
Schiedsrichter: KINCSES, M. NIKOLIC; Zuseher: 3.650
Tore EHL: Kozek (44./pp), Lebler (59./pp)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen