Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Black Wings gastieren beim Angstgegner

Znojmo kann  auf ein durchaus erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Am Freitag gewannen die Tschechen gegen Olimpija Ljubljana und am Sonntag holte man auch bei den starken Villachern einen Punkt, verlor unglücklich im Penaltyschiessen. Überhaupt konnte Znojmo in den letzten vier Spielen immer punkten, vor heimischem Publikum haben die Adler die letzten drei Spiele in Folge gewonnen.
Am Dienstag reisen nun aber die Black Wings Linz an, die seit gestern neuer Tabellenführer sind, allerdings noch nie in der Geschichte der Erste Bank Eishockey Liga in Znojmo einen Punkt holen konnten.
„Klar sind wir mit den drei Punkten vom Wochenende zufrieden. Vor allem das Spiel in Villach war sehr schnell und spektakulär, mit etwas Glück hätten wir auch gewinnen können, wir haben aber zu viele Strafen genommen“, resümiert Verteidiger Richard Pavlikovsky, der sich schon auf den nächsten Gegner freut: „Es wird sicher wieder ein spannendes Spiel, die Linzer sind ein sehr starkes Team und nicht zufällig Tabellenführer. Sie werden alles versuchen zu gewinnen, doch das wollen wir auch!“


Seit dem 4:1-Sieg gegen Fehervar am Sonntag ist der EHC Liwest Black Wings Linz neuer Tabellenführer, dennoch sind die Vorzeichen für das Auswärtsspiel in Znojmo alles andere als gut.
„Das schaut nett aus, aber wichtig ist es derzeit noch nicht“, so Coach Rob Daum über die Tabellenführung seines Teams. Auch für Stürmer Daniel Oberkofler, der den Grund für die Erfolglosigkeit in Znojmo nicht kennt,  hat der erste Platz in dieser Phase der Meisterschaft keine Bedeutung: „Es ist schön, dass wir so viele Punkte haben, doch wir wissen, dass wir noch viel besser spielen können. In Znojmo müssen wir versuchen das Tempo hoch zu halten und die Zweikämpfe zu gewinnen, dann haben wir auch dort eine Chance.“
Am Line-up wird sich für das Spiel am Dienstag nichts ändern, Pat Leahy ist weiterhin verletzt.

Dienstag, 08. Oktober 2013 (18:30 Uhr):
HC Orli Znojmo – EHC Liwest Black Wings Linz (059)

Schiedsrichter: ERD/GEBEI, Nemeth, Smeibidlo;

Kommentar verfassen