Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Black Wings-Siegeslauf geht weiter

Linz beim Torjubel, Foto eisenbauer.com Linz beim Torjubel, Foto eisenbauer.com

Der Erfolgslauf des EHC LIWEST Black Wings Linz geht weiter: Die Linzer siegten am Sonntag beim HDD Telemach Olimpija Ljubljana mit 5:1und feierten damit ihren sechsten Sieg in Folge.

Nach den UPC Vienna Capitals (Mo), Moser Medical Graz99ers (Di) und dem HC Orli Znojmo (Fr) gastierte mit dem EHC Liwest Black Wings Linz heute bereits das vierte Team innerhalb von nur einer Woche in Ljubljana. Die Oberösterreicher, die zuletzt fünf Siege in Folge gefeiert hatten, übernahmen rasch das Kommando auf dem Eis. Goalie Ales Sila konnte seinen Kasten jedoch vorerst sauber halten. In der zwölften Minute war der Bann dann aber gebrochen: Gregor Baumgartner schloss eine schöne Kombination über Marc Andre Dorion, der sich das Spielgerät im Eck erkämpfte, und Daniel Oberkofler am linken Pfosten stehend ab. Die Slowenen kamen danach zu einigen Chancen, die beste Möglichkeit auf den Ausgleich ließ Andrej Hebar aus: Der Stürmer scheiterte im 1-gegen-1 an Goalie Mike Ouzas.

Im Mitteldrittel sorgten die Black Wings rasch für klare Verhältnisse: Nach nur 110 Sekunden erhöhten die Gäste durch Curtis Murphy auf 2:0. Und nachdem die Linzer eine Unterzahl unbeschadet überstanden hatten schloss Daniel Oberkofler ein Doppelpassspiel mit Marc Andre Dorion eiskalt zum 3:0 unter die Querlatte ab (25.). Kurz nach Halbzeit der Partie lag der erste Treffer der Hausherren in der Luft. Nach einem Getümmel vor Mike Ouzas zogen die Schiedsrichter den Videobeweis zu Rate, entschieden aber sofort auf kein Tor. Auf der anderen Seite erhöhte Torjäger Andrew Kozek 37 Sekunden vorm Drittelende sogar auf 4:0.

Zu Beginn des Schlussdrittels überstanden die Linzer eine Unterzahl locker. Nur wenig später erhöhte Patrick Leahy nach einem Break-Away sogar auf 5:0. Die Stahlstädter kontrollierten danach das Spiel weiterhin und blieben auch nach vorne gefährlich. Getroffen haben aber nur noch die Hausherren: Nach einem Schuss von Kapitän Ales Music nützte Youngster Miha Verlic den Rebound zum Ehrentreffern durch die Beine von Mike Ouzas. Anschließend flogen die Teddybären und andere Stofftiere auf das Eis. Der EHC Liwest Black Wings Linz siegte am Ende am Tivoli mit 5:1 und feierte damit den sechsten Sieg in Folge.

15.12.2013: HDD Telemach Olimpija Ljubljana – EHC Liwest Black Wings Linz 1:5 (0:1,0:3,1:1)
Schiedsrichter: GRABER/KASPAR, 1.800 Zuseher
Tor Ljubljana: Verlic (53.)
Tore Linz: Baumgartner (12.), Murphy (22.), Oberkofler (25.), Kozek (40.), Leahy (44.)

Quelle: EBEL  –   Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen