Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Bozen gewinnt erneut Tiroler Derby

Foto: Shutterstock Foto: Shutterstock

Der HCB Südtirol gewinnt auch das vierte Saisonduell gegen den HC TWK Innsbruck „Die Haie“. John Esposito trifft zur Entscheidung.

Die Haie erwischten den besseren Start und waren in den ersten Minuten das überlegene Team. Tyler Donati und Craig Switzer kamen in dieser Phase zu Möglichkeiten, verpassten aber eine frühe Führung. Mit Fortlauf des Eröffnungsdrittels übernahmen dann aber die Südtiroler das Kommando, auf Seiten der Innsbrucker präsentierte sich Goalie Adam Munro aber wiedermal in Bestform. Der Kanadier wehrte eine Vielzahl an Schüssen ab, stand vor allem im einzigen Unterzahlspiel unter Beschuss. So endete der erste Abschnitt, der auch von einigen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war, mit einem torlosen Unentschieden.

Gleich nach Wiederbeginn gingen die Südtiroler in Führung. Lediglich 42 Sekundennach der Pause traf John Esposito zur 1:0-Führung für die Gäste. Die Heimischen zeigten sich jedoch trotz des Rückstandes nicht geschockt, in der 25. Spielminute hatte Tyler Donati die große Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte allerdings an Gäste-Goalie Jaroslav Hübl. Beide Teams spielten sehr offensiv, zeigten sich aber immer wieder fehlerhaft und konnten keine weiteren Treffer mehr erzielen.

Bozen bringt knappen Vorsprung über die Zeit
Im Schlussabschnitt versuchten die Haie noch einmal den Ausgleich zu erzielen, die Abwehr dr Südtiroler rund um Jaroslav Hübl stand aber sehr stabil und präsentierte sich in diesem Spiel fehlerfrei. Haie-Coach Danny Naud ersetzte kurz vor dem Ende auch noch Goalie Adam Munro für einen sechsten Feldspieler, der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen. Im Endeffekt war es ein verdienter Sieg der Gäste, die das Spiel über weite Strecken kontrollierten.

HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – HCB Südtirol 0:1 (0:0,0:1,0:0)
Schiedsrichter: GRABER/NIKOLIC, 2.500 Zuschauer;
Tor HCB: Esposito (21.);

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen