Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Bulldogs reisen in den Osten

Luciano Aquino mit Torhunger. (Foto: ©DEC/GEPA pictures.) Luciano Aquino mit Torhunger. (Foto: ©DEC/GEPA pictures.)

Der HC Orli Znojmo empfängt am Freitag den Dornbirner Eishockey Club und nur 23 Stunden später den HCB Südtirol. Die Bulldogs reisen dann weiter nach Szekesfehervar.

Nach drei schweren Auswärtsspielen in Ljubljana, Salzburg und Linz und eben so vielen Punkten warten nun 3 Heimspiele auf den HC Orli Znojmo. “Vier Punkte aus den drei Spielen wären besser gewesen, aber drei Zähler sind auch okay. – Linz war dieses Mal einfach besser. Jetzt müssen wir uns die Punkte halt zu Hause holen!”, weiß Stürmer Zdenek Blatny.

Tschechen wollen weiße Weste verteidigen

Nun warten gleich drei Heimspiele in Folge auf die Tschechen. Am Freitag empfängt die Truppe von Jiri Reznar den Dornbirner Eishockey Club und nur 23 Stunden später den HCB Südtirol. Danach steht am Stefanitag daheim die Revanche gegen den EHC LIWEST Black Wings Linz am Plan. Gegen den DEC konnten die Tschechen bisher alle neun Spiele gewinnen und gegen die Italiener (1x) bzw. die Black Wings (5x) ist man zu Hause in der Erste Bank Eishockey Liga noch ungeschlagen. Außerdem hat man im Dezember bisher alle drei Heimspiele gegen die Innsbrucker Haie (6:2), den HCB Südtirol (5:2) und Meister EC-KAC (6:4) hoch gewonnen.

Dennoch warnt der 32-Jährige: „Das werden alles sehr schwere Spiele. Dornbirn war zuletzt im Aufwind und hatte einige gute Ergebnisse dabei. Gegen den HCB Südtirol haben wir erst vor kurzem zu Hause gewonnen, mussten für den Sieg aber kämpfen. Wir erwarten Bozen erneut stark und für die Begegnung mit Linz gilt dasselbe. Wir wollen den Grunddurchgang aber in den Top 6 abschließen und dafür brauchen wir zu Hause Punkte. Die Teams liegen in der Tabelle alle eng beisammen, da darf man sich keinen Ausrutscher erlauben. Wir müssen wieder unser Spiel spielen, unsere eisläuferischen Stärken ausspielen und ein Treffer mehr erzielen als der Gegner. Wer die Tore macht ist egal, wichtig ist das wir gewinnen.“

Bei den Tschechen sind einige Spieler krank und daher für die Heimspiele gegen den Dornbirner EC und den HCB Südtirol fraglich.

Bulldogs reisen nach Znojmo und Szekesfehervar

Der Dornbirner Eishockey Club konnte in den letzten drei Partien punkten, zwei Spiele davon sogar gewinnen. Zuletzt siegten die Bulldogs in Bozen knapp mit 4:3 nach Penaltyschießen. Vor dem Weihnachtsabend warten nun noch zwei schwierige Auswärtsspiele in Znojmo und Szekesfehervar auf Patrick Jarrett und Co.! Gegen die zwei Teams haben die Vorarlberger eine völlig konträre Bilanz: Während die Bulldogs gegen die Tschechen bisher alle neun Begegnungen in der Erste Bank Eishockey Liga verloren, gewann man gegen die Ungarn in dieser Saison bisher alle drei Duelle. „Ein Spiel, das wir definitiv gewinnen müssen. Wir müssen als Team wieder hart arbeiten“, weiß Stürmer Luciano Aquino, der bei allen Erfolgen gegen die Ungarn persönlich beteiligt war und insgesamt einen Treffer und fünf Assists zugesteuert hat. „Die Mannschaft hat in den letzten Spielen viel Selbstvertrauen getankt und eine gute Stimmung in der Kabine“, gibt sich auch Trainer Dave MacQueen für beide Auswärtsspiele zuversichtlich.

Der Kampf um die Plätze spitzt sich auch im letzten Drittel der Tabelle zu: Aktuell liegen die Bulldogs mit 31 Zählern am zehnten Platz. Der EC-KAC auf Platz 8 und die Ungarn als Neunter liegen aber nur zwei Punkte davor.

Freitag, 20. Dezember 2013 (18:30 Uhr)
HC Orli Znojmo – Dornbirner Eishockey Club
Schiedsrichter: KINCSES, SMETANA, Smeibidlo, Soos

Bisherige Saisonduelle:
12.10.2013: Dornbirner Eishockey Club – HC Orli Znojmo 3:4 (0:0,2:2,1:2)
22.11.2013: HC Orli Znojmo – Dornbirner Eishockey Club 4:1 (4:0,0:1,0:0)
01.12.2013: Dornbirner Eishockey Club – HC Orli Znojmo 1:2 n. P. (0:0,0:0,1:1,0:0,0:1)

Samstag, 21. Dezember 2013 (17:30 Uhr)
HC Orli Znojmo – HCB Südtirol
Schiedsrichter: KASPAR, KELLNER, Hütter, Soos

Bisherige Saisonduelle:
30.11.2013: HCB Südtirol – HC Orli Znojmo 3:2 (1:0,2:0,0:2)
07.12.2013: HC Orli Znojmo – HCB Südtirol 5:2 (1:0,2:2,2:0)

Samstag, 21. Dezember 2013 (17:30 Uhr)
SAPA Fehervar AV19 – Dornbirner Eishockey Club
Schiedsrichter: M. NIKOLIC, VEIT, Nothegger, Schauer

Bisherige Saisonduelle:
04.10.2013: SAPA Fehervar AV19 – Dornbirner Eishockey Club 2:4 (1:0,1:2,0:2)
20.10.2013: Dornbirner Eishockey Club – SAPA Fehervar AV19 4:3 n. V. (2:1,0:2,1:0,1:0)
30.11.2013: Dornbirner Eishockey Club – SAPA Fehervar AV19 5:3 (2:0,2:1,1:2)

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen