Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Bulldogs wollen endlich gegen den KAC siegen

Der Dornbirner Eishockey Club empfängt in der Qualification Round am Freitag den EC-KAC, gegen den die Bulldogs bisher viermal verloren. Am Freitag soll diese Serie aber ein Ende haben.

Der Dornbirner Eishockey Club steht nach der 2:5-Niederlage in der ersten Runde der Qualification Round in Graz bereits unter Zugzwang und will gegen den EC-KAC den ersten Sieg einfahren. Leicht wird diese Aufgabe allerdings nicht. Zum einen konnten die Vorarlberger in den bisherigen vier Saisonduellen gegen die Klagenfurter nie gewinnen, zum anderen fällt nun auch noch Topscorer Chris D’Alvise mit einer Verletzung bis zum Saisonende aus und Guillaume Desbiens ist aufgrund seiner zweiten Spieldauerdisziplinarstrafe für das Spiel gesperrt. Trotz der personellen Probleme will Coach Dave MacQueen aber nicht gleich die Flinte ins Korn werfen: „Das Spiel am Freitag beginnt bei 0:0 und solange eine Qualifikation rechnerisch möglich ist, geben wir sicher nicht auf!“

Neben D’Alvise und Desbiens werden auch noch Martin Mairitsch und Stefan Häußle (beide upper body) fehlen.

Nach dem 8:0-Kantersieg gegen Innsbruck fiel dem EC-KAC viel Druck von den Schultern. Mit großem Selbstvertrauen treten die Klagenfurter nun die Reise nach Dornbirn an, doch trotz der Tatsache, dass man gegen die Bulldogs alle vier Saisonduelle gewinnen konnte, will man die Vorarlberger keinesfalls unterschätzen. „Unser Spiel wurde in den letzten Wochen deutlich besser, seit dem Derby Mitte Januar hat uns kein Team mehr in regulärer Spielzeit geschlagen. Diesen Lauf möchten wir in Dornbirn fortsetzen, denn in der Zwischenrunde ist jede einzelne Partie von großer Bedeutung. Im Vorjahr haben wir in dieser Saisonphase beide Partien gegen die Bulldogs verloren, das hat uns am Ende die Play-Off-Qualifikation gekostet. Das darf und wird sich heuer nicht wiederholen“, erinnert sich Goalie Renè Swette an die vorige Saison.

JF Jacques (persönliche Gründe) wird die Reise allerdings nicht antreten und auch hinter dem Einsatz von Marcel Rodman (lower body) steht noch ein Fragezeichen.

Qualification Round:
Freitag, 13. Februar 2015 (19:15 Uhr)
Dornbirner Eishockey Club – EC-KAC
Schiedsrichter: M. NIKOLIC/K. NIKOLIC, Nothegger, Verworner;

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen