Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Bullen werden die nächsten Punkte abholen

Bernd Brückler - Photo: GEPA-pictures/Felix Roittner Bernd Brückler – Photo: GEPA-pictures/Felix Roittner

Der EC Red Bull Salzburg empfängt am Dienstag den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ und ist gegen den Zehntplatzierten klarer Favorit.

Der EC Red Bull Salzburg konnte fünf seiner letzten sechs Spiele gewinnen und thront derzeit mit einem komfortablen Acht-Punkte-Vorsprung an der Spitze der Tabelle. Am Dienstag (17:30 Uhr) empfängt der Tabellenführer den HC TWK Innsbruck „Die Haie“. Die Tiroler liegen nach einem guten Saisonstart nur mehr auf dem zehnten Platz und haben wohl nur mehr theoretische Chancen sich fix für die Playoffs zu qualifizieren. Trotzdem wollen sich die Mozartstädter keineswegs auf ihrem Polster ausrasten. „Wir zielen natürlich auf einen Sieg ab“, sagt Kapitän Matthias Trattnig. „Wir wollen die Playoff-Teilnahme so früh wie möglich fixieren und unseren Fans wieder ein schönes Heimspiel bieten.“ Auch Manuel Latusa nimmt die Tabellensituation nicht zum Anlass, jetzt irgendetwas auf die leichte Schulter zu nehmen: „Der Vorsprung ist uns egal. Wir spielen gern Eishockey und wollen jedes Spiel gewinnen. Dazu zählt auch das morgige Spiel gegen Innsbruck.“ Brian Fahey ist verletzungsbedingt weiterhin nicht verfügbar.

Die Tiroler gehen als krasser Außenseiter in das Spiel gegen die Salzburger, vor allem die Niederlage am Sonntag in Ljubljana warf die Innsbrucker im Kampf um die Top6 arg zurück, eine direkte Playoff-Teilnahme ist in weite Ferne gerückt. Dennoch reisen die Haie optimistisch nach Salzburg, immerhin konnte man gegen den Tabellenführer in den bisherigen drei Saisonduellen drei Punkte holen. „Leider schaffen wir es nicht konstant gute Leistungen zu bringen. Es ist nach wie vor ein Up and down. Die Niederlage in Ljubljana war sehr schmerzhaft. Gegen die Bullen aus Salzburg wird es eine ganz andere Partie werden, wir sind klarer Außenseiter, können aber überraschen“, so Verteidiger Florian Stern.

Coach Christer Olsson steht der gesamte Kader zur Verfügung.

Dienstag, 06. Jänner 2015 (17:30)
EC Red Bull Salzburg – HC TWK Innsbruck „Die Haie“
Schiedsrichter: PIRAGIC/TRILAR, Plattner, Rakovic;

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen