Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC feiert Shootout-Sieg gegen Laibach

KAC

Rekordmeister EC KAC siegte gegen HDD Telemach Olimpija Ljubljana mit 5:0. Thomas Pöck erzielte einen Doppelpack, Shutout für Pekka Tuokkola.

Gleich mit der ersten Aktion ging der EC-KAC gegen HDD Telemach Olimpija Ljubljana in Führung. Thomas Pöck zog kurz nach der blauen Linie ab und ließ Laibach-Torhüter Miika Wiikman dabei nicht gut aussehen. Nach diesem Treffer flachte das Spiel ab. Eine Schrecksekunde erlebte die KAC-Abwehr in der elften Minute, als Jaka Zdesar aus einem Meter Entfernung nur die Stange und nicht das leere Tor traf. Stefan Geier erhöhte im Powerplay auf 2:0. Kapitän Johannes Reichel legte 45 Sekunden vor Ende des Drittels mit einem schönen Treffer nach. Der Verteidiger tankte sich über die linke Seite bis vor das Tor der Slowenen durch und hob die Scheibe backhand ins lange Kreuzeck.Verteidiger Thomas Pöck erhöhte nach einer schönen Kombination mit Thomas Hundertpfund auf 4:0. Im Powerplay war Oliver Setzinger erfolgreich. Nach dem 5:0 verließ Wiikman seinen Arbeitsplatz und machte für Youngstar Tomaz Trelc Platz im Tor.

Im letzten Spielabschnitt hatten die Hausherren zwar mehr Spielanteile, konnten das Ergebnis dennoch nicht weiter in die Höhe schrauben. Ein Grund dafür war auch der junge slowenische Torhüter Trelc, der seine Aufgaben nach seiner Einwechslung passabel erledigte.

Erste Bank Eishockey Liga, 7. Qualification Round:
Di, 24.02.2015: EC-KAC– HDD Telemach Olimpija Ljubljana 5:0 (3:0,2:0,0:0)
Schiedsrichter: SMETANA/ZRNIC, 3.552 Zuschauer;
Tore KAC: Pöck (1./26.), St. Geier (17./pp), Reichel (20./sh), Setzinger (31./pp);

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen