Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Caps verlieren in Fehervar auch unter neuem Trainer

Michael Schiechl © Martin Beranek Michael Schiechl © Martin Beranek

Fehervar AV19 gewinnt zum zweiten Mal binnen 48 Stunden gegen die UPC Vienna Capitals, die sich bereits vor dem Spiel einvernehmlich von Coach Tom Pokel getrennt hatten.

Im Spiel zwischen Fehervar AV19 und den UPC Vienna Capitals agierten beide Teams zu Beginn etwas zurückhaltend und konzentrierten sich auf ihre defensiven Aufgaben. Die Capitals reisten ohne Coach Tom Pokel, von dem man sich mit sofortiger Wirkung einvernehmlich getrennt hatte, nach Ungarn, Phil Horsky vertrat ihn interimistisch. In der neunten Spielminute nutzten die Gäste ihr erstes Powerplay schließlich zur Führung, Dustin Sylvester traf per One-Timer. Durch ein schnelles Breakaway drei Minuten vor der ersten Pause konnten die Heimischen zurückschlagen, Istvan Bartalis stellte auf 1:1.

In der 25. Minute gingen die Wiener erneut in Führung, Michael Schiechl gelang in numerischer Unterlegenheit im Konter das 2:1. Die Ungarn konnten allerdings nur 35 Sekunden später bei einer 5 gegen 3-Überlegenheit durch Johan Ejdepalm erneut ausgleichen und gegen Ende des zweiten Abschnitts erstmals in Führung gehen. Zunächst gelang Routinier Frank Banham das 3:2 für Fehervar und zwei Minuten vor Drittelende konnte Ladislav Sikorcin in einer doppelten Überzahlsituation auf 4:2 erhöhen. Im letzten Abschnitt spielten die Ungarn sehr konsequent und ließen die Wiener nicht mehr zurück ins Spiel kommen. Auch als Interimscoach Phil Horsky zwei Minuten vor dem Ende Goalie David Kickert gegen für sechsten Feldspieler vom Eis nahm, gelang den Capitals kein Treffer mehr.

Erste Bank Eishockey Liga, 6. Pick-Round:
So, 22.02.2015: Fehervar AV19 – UPC Vienna Capitals 4:2 (1:1,3:1,0:0)
Schiedsrichter: SIEGEL/SMETANA, 3.071 Zuseher;
Tore AVS: Bartalis (17.), Ejdepalm (26./pp2), Banham (31.), Sikorcin (39./pp2);
Tore VIC: Sylvester (9./pp), Schiechl (25./sh);

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen