Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Das EBEL-Winterclassic 2015 zieht die Massen in seinen Bann

Vor dem Freiluftderby in Klagenfurt. Foto: Willi Tomaschitz Vor dem Freiluftderby in Klagenfurt. Foto: Willi Tomaschitz

Über 30.000 Fans werden am Samstag beim 306. Kärntner Derby zwischen den EC-KAC und dem EC VSV im Wörthersee Stadion live dabei sein und wieder für einen einzigartigen Event sorgen.

Die Saison 2014/15 erreicht mit dem EBEL-Winterclassic 2015 zwischen dem EC-KAC und dem EC VSV im Klagenfurter Wörthersee Stadion ihren ersten großen Höhepunkt. Bereits im Jahr 2010 fand einmal ein Kärntner Derby unter freiem Himmel in Klagenfurt statt. Damals waren 30.500 Fans mit dabei und sorgten für ein einzigartiges Event. Der EC VSV setzte sich damals durch Treffer von Michael Raffl (2x) und Roland Kaspitz bzw. Thomas Hundertpfund 3:1 durch. Von den Torschützen von damals ist heuer nur noch Thomas Hundertpfund vom EC-KAC mit dabei! Michi Raffl geigt mittlerweile in der NHL, Roland Kaspitz in Innsbruck!

Nach Ljubljana ist Klagenfurt heuer der zweite Schauplatz für ein Freiluftspiel. Mit der Rückkehr unter freiem Himmel kehrt das Eishockey zu seinen Ursprüngen zurück. Denn jedes Jahr wenn der Winter ins Land zieht, verwandeln sich die Seen und Teiche des Landes zu Eislauf- und Eishockeyplätzen. Auch zahlreiche Klagenfurter und Villacher Eishockey-Cracks sammelten ihre ersten Eishockey-Erfahrungen auf Kärntens Gewässern. Die Derbystimmung wird von Craig Ninhuis, ehemaliger Eishockey-Crack des EC-KAC und nun Rockmusiker, am Samstag unter freiem Himmel noch zusätzlich angeheizt! “

Alle freuen sich schon sehr auf diesen Event. Es ist ein besonderes Erlebnis vor solch einer großen Kulisse zu spielen!“, so der einheilige Tenor aus beiden Spieler-Lagern. VSV-Headcoach Hannu Järvenpää versprach den Fans einen harten Fight: „Beide Teams werden am Eis hart um diesen Erfolg kämpfen und die Fans im Stadion werden voll auf ihre Kosten kommen!“ 700 Karten sind für den Event noch zu haben.

Bereits am Freitag, machten die Teams erste Erfahrung mit dem Eis: Um 16:00 Uhr bzw. 17:00 Uhr trainierten KAC bzw. VSV im Klagenfurter Wörthersee Stadion.

Für zusätzliche Brisanz sorgt bei den Teams der Kampf um einen Top 6 Platz und die direkte Play-off-Qualifikation, der durch die letzten Niederlagen beider Mannschaften noch weiter angeheizt wird. Beide Kärntner Klubs sind im Jahr 2015 noch ohne Sieg, der EC VSV sogar ohne Torerfolg! Während die Adler zu Neujahr beim HCB Südtirol nach fünf Siegen in Folge mit 0:3 verloren, bedeutete die 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen für die Rotjacken bereits die dritte Pleite in Folge! In der Tabelle liegt Villach derzeit auf Platz 6, Klagenfurt ist Neunter. Die beiden Teams trennen zehn Runden vor Ende der ersten Phase des Grunddurchgangs sieben Punkte. Die Rotjacken müssen das Prestigeduell wohl gewinnen, um ihre Chancen auf die direkte Play-off-Qualifikation intakt zu halten. Auch Villach braucht die Punkte im Kampf um Platz sechs, denn auch die Adler haben nur drei bzw. fünf Punkte Vorsprung auf ihre ersten Verfolger HCB Südtirol und Moser Medical Graz99ers unterm Strich.

Samstag, 03. Jänner 2015 (16:30 Uhr, live bei ServusTV)
EC-KAC – EC VSV
Schiedsrichter: KELLNER, SMETANA, Ettlmayr, Hofstätter

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen