Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Dornbirn empfängt den Meister

Der Dornbirner Eishockey Club empfängt am Sonntag den regierenden Meister, HCB Südtirol, und will gegen die Südtiroler auch das vierte Saisonduell gewinnen.

Obwohl sich der Dornbirner Eishockey Club erst am Freitag gegen den KAC klar mit 1:6 geschlagen geben musste, bleiben die Bulldogs für das kommende Heimspiel am Sonntag gegen den HCB Südtirol optimistisch, zumal die Vorarlberger alle drei bisherigen Saisonduelle gegen den regierenden Meister gewinnen konnten. „Jeder muss sich in den Spiegel schauen und sich fragen, warum er hier ist“, ist Coach Dave MacQueen mit der Leistung gegen den KAC alles andere als zufrieden und Stürmer Niki Petrik konzentriert sich bereits auf die nächste Aufgabe: „Wir müssen jetzt noch mehr zusammenrücken und gegen Bozen zwei Punkte holen!“ Die Dornbirner warten bereits seit drei Spielen auf einen Sieg, müssen nach wie vor auf Martin Mairitsch und Stefan Häußle (beide upper body) verzichten.

Der regierende Meister reist trotz der jüngsten Heimniederlage gegen die Capitals und der Tatsache, dass die Südtiroler gegen Dornbirn in dieser Saison noch nicht gewinnen konnten, optimistisch nach Vorarlberg. Ein Punktezuwachs ist für den Tabellensechsten dringend notwendig, denn Fehervar AV19 liegt lediglich einen Punkt hinter den Füchsen in Lauerstellung. „Die Stimmung in der Mannschaft ist wie immer ausgezeichnet. Gegen Dornbirn ist es wichtig defensiv gut zu stehen, weil sie einige gefährliche Konterspieler in ihren Reihen haben. Außerdem spielt ihr Torhüter die Scheibe sehr gut und leitet so oft Gegenstöße ein. Weil wir gegen Dornbirn bisher noch nicht gewinnen konnten wird es Zeit dies am Sonntag nach zu holen“, so Hannes Oberdörfer.

Sonntag, 18. Jänner 2015 (17:30 Uhr)
Dornbirner Eishockey Club – HCB Südtirol
Schiedsrichter: PIRAGIC/TRILAR, Schauer, Verworner;

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen