Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Fehervar kämpft gegen Auswärtsschwäche an

Chad Rau © EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer Chad Rau © EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer

Der EHC LIWEST Black Wings Linz hat am Sonntag Fehervar AV19 zu Gast, muss dabei zahlreiche Spieler (u.a. Goalie Mike Ouzas) verletzt vorgeben. Die Ungarn sind beim Team der Stunde seit 846 Tagen sieglos! Die Oberösterreicher feierten zuletzt sieben Siege am Stück, die Teufel hingegen verloren ihre letzten sechs Auswärtsspiele!

Der EHC Liwest Black Wings Linz fixierte am Donnerstag mit einem 2:0-Sieg im Gipfeltreffen mit Leader EC Red Bull Salzburg als zweites Team die Play-off-Teilnahme 2015. Nun ist für die Oberösterreicher sogar Platz 1 wieder in Reichweite! Nur drei Punkte fehlen den Black Wings fünf Runden vorm Ende des Grunddurchgangs auf die Red Bulls. Das direkte Duell mit dem Mozartstädtern hätten die Stahlstädter bei Punktegleichheit der beiden Teams nach 44 Runden auf jeden Fall gewonnen!

Bereits am Sonntag sind Curtis Murphy und Co. zu Hause erneut im Einsatz. Die Oberösterreicher sind aktuell das Team der Stunde, feierten zuletzt sieben Siege am Stück! Mit Fehervar AV19 kommt zudem ein Gegner nach Oberösterreich, den man zu Hause zuletzt stets im Griff hatte. Vier Mal in Folge konnten die Schützlinge von Rob Daum die Ungarn zuletzt daheim klar in die Schranken weisen. Der letzte Erfolg der Teufel in Linz datiert vom 23. September 2012 (4:1) und ist damit schon 846 Tage her! Außerdem sind die Black Wings mit 16 Siegen (32 Punkten) aus 20 Spielen die klare Nummer 1 in der Heimtabelle! Dabei kassierten Mike Ouzas und Company im Schnitt weniger als zwei Gegentreffer pro Spiel. Allerdings müssen die Stahlstädter am Sonntag sieben Stammkräfte verletzt vorgeben. Auch Goalie Mike Ouzas hat es erwischt und muss einige Spiele verletzt passen. Im Tor beginnt daher in den kommenden Runden Youngster Thomas Dechel, der bisher beide Spiele für Linz gewann.

Während Linz um Platz 1 kämpft, muss Fehervar AV19 nach vier Niederlagen in den letzten fünf Runden um einen Top 6 Platz und die direkte Play-off-Qualifikation zittern. Vor allem die Torflaute von Jeff LoVecchio, mit 21 Treffern der torgefährlichste Spieler der Ungarn, macht dem Team zu schaffen. Ihr Torjäger hat die „Hex“ am Schläger und blieb bisher in allen sechs Spielen des Jahres 2015 ohne Torerfolg! Mit ein Grund für die vier Pleiten in den letzten fünf Runden! Zudem präsentierte man sich defensiv in den letzten zwei Spielen nicht sattelfest, kassierte in 120 Minuten 12 Treffer! Platz 6 ist für die Magyaren aber nur einen Punkt entfernt und aus eigener Kraft zu schaffen! Auswärts lief es für die Ungarn zuletzt gar nicht nach Wunsch: Sechs Mal in Folge blieben Viktor Tokaji und Co. in der Fremde ohne Punkte! Dabei gelangen den Magyaren auch nur acht Treffer! Ihren letzten Auswärtssieg feierten die Teufel am 14. Dezember 2014 mit 4:2 in Ljubljana. Von den letzten fünf Spielen vor der Zwischenrunde muss die Truppe von Rob Pallin aber nur noch zwei Partien in der Fremde bestreiten. Am Sonntag in Linz und dann Ende Jänner in Innsbruck!

Stimmen zum Spiel:

Rob Daum, Headcoach EHC LIWEST Black Wings Linz: „Die Ungarn kämpfen um einen Top 6 Platz, das macht sie sehr gefährlich. Sie werden ihre beste Leistung abrufen und alles daransetzen, um bei uns zu gewinnen. Wir haben die Play-off bereits fixiert, jetzt wollen wir den Grunddurchgang so gut, wie möglich beenden.“

Rob Pallin, Headcoach Fehervar AV19: „Linz wird eine schwere Hürde. Um erfolgreich zu sein müssen die Spieler zunächst ein Mal daran glauben, dass wir diese Aufgabe lösen können! Wir warten schon einige Zeit auf einen Auswärtssieg! Gegen ein Top-Team, wie Linz, wäre es eine gute Gelegenheit die Tredwende zu schaffen. Wir brauchen dazu aber die beste Leistung aller 22 Spieler!“

Personelles:

Der EHC LIWEST Black Wings Linz muss am Sonntag mit Patrick Spannring, Robert Lukas, Stefan Gaffal, Kapitän Philipp Lukas, Niklas Mayrhauser, Bernhard Fechtig und Goalie Mike Ouzas (alle verletzt) gleich sieben Stammspieler vorgeben. Im Tor beginnt Thomas Dechel. Der Kader der Ungarn bleibt hingegen unverändert.

Sonntag, 18. Jänner 2015 (17:30 Uhr)
EHC LIWEST Black Wings Linz – Fehervar AV19 
Schiedsrichter: BABIC, SIEGEL, Kaspar, Nagy

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen