Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Fehervar siegt weiter

Fehervar AV19 besiegte am Samstag den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 3:1 und machte mit dem dritten Sieg in Folge den nächsten großen Schritt in Richtung vorzeitige Play-off-Qualifikation.

Nicht einmal 23 Stunden nach ihren letzten Auftritten waren Fehervar AV19 und der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ heute erneut im Einsatz. Beide Teams konnten ihr letztes Spiel erfolgreich gestalten und gingen entsprechend motiviert zur Sache: Die ersten 20 Minuten blieben jedoch trotz guter Chancen auf beiden Seiten torlos: Bereits in der zweiten Minute sorgten die Ungarn durch Brandon Marino erstmals für Gefahr, doch er konnte von einem Gegenspieler im letzten Moment entscheidend beim Tor-Abschluss gestört werden. Auch bei einem Schuss von Bence Sziranyi kurze Zeit später war Goalie Adam Munro zur Stelle. Innsbruck wurde in Minute 7 mit einem Blueliner erstmals gefährlich. Doch dann waren bei einen Handgelenksschuss von Andrew Sarauer in Überzahl wieder die Fangkünste von Adam Munro gefragt. Weitere Chancen durch Kris Beech, der mit einem Schuss vom Bullykreis Chris Engstrand prüfte (15.) bzw. von Daniel Koger (20.) blieben ebenfalls ungenützt.

Nach Wiederbeginn arbeiteten sich die beiden Teams von Minute zu Minute näher einem Treffer heran: Nach einem Schuss von Arnold Varga verfehlte der Puck das Tor nur knapp und auf der anderen Seite wehrte Engstrand die Scheibe nach einem Schuss von Roland Kaspitz mit dem Helm ab. In Minute 27 war der Bann dann aber gebrochen: Kevin Wehrs bezwang Adam Munro mit einem harten Schuss von der blauen Linie. Die Innsbrucker Haie antworteten Augenblicke später in Überzahl: Matt Siddall überraschte Engstrand mit einem Schuss von der Bande. Weitere Treffer ließen die Teams in Drittel zwei nicht zu. Sollte einmal ein Puck durchkommen, dann waren die Goalies zur Stelle. Im Schlussdrittel brachte Csaba Kovacs die Ungarn schließlich mit einem Powerplay-Treffer auf die Siegerstraße. Im Finish machte Andrew Sarauer mit einem Empty-Net-Treffer alles klar. Mit den dritten Sieg in Folge machte Fehervar AV19 einen großen Schritt in Richtung vorzeitige Play-off-Qualifikation. Die Ungarn haben nun fünf Punkte Vorsprung auf Platz 7.

Sa, 24. Jänner 2015: Fehervar AV19 – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 3:1 (0:0,1:1,2:0)
Schiedsrichter: HICKS, WARSCHAW; Zuseher: 3.392
Tore AVS: Wehrs (27.), Kovacs (48./pp), Sarauer (60.)
Tor HCI: Siddall (29./pp)

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen