Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Geht Dornbirns Lauf weiter?

Der Dornbirner Eishockey Club konnte seine letzten drei Spiele gewinnen und bekommt es am Dienstag mit dem HCB Südtirol zu tun, der wiederum seine letzten drei Partien verlor.

Beim Dornbirner Eishockey Club könnte es derzeit kaum besser laufen. Die letzten drei Spiele konnte das Team von Trainer Dave MacQueen für sich entscheiden, darunter waren auch zwei Auswärtsspiele gegen die Topteams aus Wien und Klagenfurt. Auffällig ist, dass vor allem das Spiel in numerischer Überlegenheit eine oder sogar die größte Stärke der Bulldogs in der bisherigen Spielzeit ist. In Neun Spielen konnten Luciano Aquino und Co. bereits 12 Powerplay-Tore erzielen, was einen Wert von 27,91% ergibt, der Spitzenwert der gesamten Liga.
Mit Luciano Aquino scheint auch ein Spieler der Dornbirner unter den Top Drei der Scorerwertung auf, der Italo-Kanadier brachte es bisher auf 15 Punkte (5 Tore/10 Assists) in acht Spielen.

HCB Südtirol will sich für erste Saisonniederlage revanchieren

Die Südtiroler verloren ihre letzten drei Spiele und wurden am Sonntag auch von den Black Wings Linz vom ersten Tabellenrang verdrängt. Nun reisen die Bozener zu den Dornbirner Bulldogs, ausgerechnet jener Mannschaft, die den Füchsen die erste Saisonniederlage zufügen konnte.

„Es wird ein großes Spiel für uns, wir wollen uns für die letzte Niederlage gegen sie revanchieren. Dazu muss unser Spiel aber einfach konstanter werden“, freut sich Stürmer Marco Insam bereits auf das nächste Spiel, weiß aber auch, dass es nicht leicht wird in Vorarlberg zu bestehen: „Wir haben uns am Anfang der Saison sehr viel Respekt erarbeitet, keine Mannschaft in der Liga unterschätzt uns mehr. Unser Ziel in Dornbirn ist es vor allem über 60 Minuten konstant zu spielen und wieder als Einheit aufzutreten.“
Coach Tom Pokel steht der gesamte Kader zur Verfügung.

Dienstag, 08. Oktober 2013 (19:15 Uhr):
Dornbirner Eishockey Club – HCB Südtirol (057)

Schiedsrichter: KASPAR/NIKOLIC, Hütter, Nikolic;

Bisherige Begegnung:
20.09.2013: HCB Südtirol – Dornbirner Eishockey Club 5:6 n.P. (3:0,1:3,1:2,0:0,0:1)

Kommentar verfassen