Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Graz99ers kämpfen um Play-Off-Platz

Graz 99-ers feiern den Sieg © Martin Beranek Graz 99-ers feiern den Sieg © Martin Beranek

Am Dienstag müssen die Moser Medical Graz99ers in der Hala Tivoli bei HDD Telemach Olimpija Ljubljana bestehen, um die Top Sechs nicht aus den Augen zu verlieren.

HDD Telemach Olimpija Ljubljana beendete am Sonntag mit einem 4:2-Heimerfolg über Innsbruck die Niederlagenserie und stellte den Anschluss zum Rest der Tabelle her. Bereits morgen empfangen die Drachen Graz in der Hala Tivoli, wo sie auch die letzten drei Begegnungen mit den Steirern für sich entschieden haben. In der bisherigen Saison holte das Team von Fabian Dahlem vier Punkte aus drei Duellen. „Wir erwarten ein schweres Spiel, wissen, dass Graz ein gutes Team hat. Wir müssen diszipliniert auftreten, so wie gestern im ersten und dritten Drittel gegen Innsbruck. Das ist der Schlüssel zum Erfolg“, erklärt Gal Koren. Igor Cvetek, Tom Zanoski und Matej Hocevar können höchstwahrscheinlich nicht spielen, Miha Pesjak verließ den Klub in Richtung Jesenice.

99ers stehen unter Druck

Am Sonntag mussten sich die Moser Medical Graz99ers zu Hause Salzburg mit 2:5 geschlagen geben, nachdem der Tabellenführer im Schlussabschnitt mit vier Treffern seine Klasse unter Beweis stellte. Der Rückstand auf Rang sechs beträgt weiterhin fünf Punkte, wobei die direkte Konkurrenz noch heute weiter enteilen kann. Somit steht für die Steirer am Dienstag beim schweren Auswärtsspiel gegen Olimpija ein Pflichtsieg auf dem Programm. Beim ersten Saisonduell am Tivoli verloren die 99ers jedoch mit 2:3. „Wir müssen aggressiv aus der Kabine kommen, dürfen aber auf keinen Fall so viele unnötige Strafen wie gegen Salzburg nehmen. Wir müssen unseren Game-Plan voll durchziehen und aus einer geordneten Defensive auf unsere Chancen warten“, ist sich auch Kevin Moderer der Bedeutung dieser Begegnung bewusst. Clemens Unterweger, Olivier Latendresse (beide lower body) und Matt Kelly (upper body) fallen weiterhin aus.

Di, 06. Jänner 2015 (18:30 Uhr)
HDD Telemach Olimpija Ljubljana – Moser Medical Graz99ers
Schiedsrichter: NIKOLIC, STOLC, Hofstätter, Hribar

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen