Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Graz 99-ers wollen für das Play-Off punkten

Graz 99ers © Martin Beranek Graz 99ers © Martin Beranek

Am Sonntag gastiert Meister HCB Südtirol bei den Moser Medical Graz99ers. Beide Teams kämpfen noch um einen Platz unter den Top Sechs, in den bisherigen Saisonduellen setzte sich immer der Gastgeber durch.

Nach dem gestrigen 3:1-Auswärtserfolg in Innsbruck lebt die Chance auf eine direkte Playoff-Qualifikation bei den Moser Medical Graz99ers wieder. Vor allem, weil nun das Heimspiel gegen das siebtplatzierte Team aus Bozen auf dem Programm steht. In den bisherigen drei Saisonduellen zwischen den aktuell fairsten Mannschaften der Erste Bank Eishockey Liga setzte sich immer der Gastgeber durch. Den achtplatzierten Grazer fehlen fünf Zähler auf die obere Tabellenhälfte, zuletzt ließen sie auch vor heimischer Kulisse einige Punkte liegen. Aus den letzten acht Heimspielen holte die Truppe von Todd Bjorkstrand nur vier Zähler. „Wir wollen auch gegen den zweiten direkten Konkurrenten an diesem Wochenende gewinnen. Wir wollen aus einer geordneten Defensive auf unsere Chancen warten und diese dann auch nutzen“, berichtet Luke Walker. Kapitän Olivier Latendresse und Clemens Unterweger fallen weiterhin aus, während Tomas Petruska und Philipp Pinter fraglich sind.

HCB kämpft gegen Auswärtsschwäche an

Am Freitag ging nicht nur die fünf Spiele andauernde Siegesserie des HCB Südtirol zu Ende, durch die knappe 3:4-Niederlage in Znojmo musste der Meister auch wieder die Top Sechs verlassen. Bei einem Punkt Rückstand auf das sechstplatzierte Fehervar haben die Füchse noch sehr gute Karten auf die direkte Playoff-Qualifikation, dazu muss sich die Mannschaft von Mario Simioni aber auch auswärts steigern. Der HCB ist das drittschwächste Team in der Fremde, verlor auch das erste Duell in Graz klar mit 1:6. „Graz ist zwar eine Mannschaft, die eine lange Krisenzeit hinter sich hat, wir dürfen uns davon aber nicht täuschen lassen. Immerhin haben sie am Freitag gegen Innsbruck gewonnen. Wir haben gegen Graz zweimal zu Hause gewonnen, mussten aber beim ersten Auswärtsspiel eine Niederlage einstecken. Für beide Mannschaften geht es um viel, nämlich um den Einzug in die Top 6“, ist sich Stefan Zisser der Wichtigkeit der Partie bewusst. Günther Hell und Guntis Galvins fallen aus.

Sonntag, 11. Jänner 2015 (17:30 Uhr)
Moser Medical Graz 99ers – HCB Südtirol
Schiedsrichter: BABIC, KELLNER, Hofstätter, Nemeth

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen