Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

HDD Telemach Olimpija Ljubljana will noch Punkte gutmachen

HDD Telemach Olimpija Ljubljana empfängt am Freitag in der Hala Tivoli den EC VSV und will im vierten Aufeinandertreffen mit den Adlern den dritten Sieg einfahren.

Obwohl der HDD Telemach Olimpija Ljubljana am Tabellenende der Erste Bank Eishockey Liga liegt, konnten die Slowenen im direkten Duell mit dem EC VSV von den bisherigen drei Spielen zwei gewinnen, am Freitag soll nun der dritte Streich folgen. Ljubljana kann in den verbleibenden sechs Spielen bis zur Zwischenrunde noch Plätze gut machen und sich den einen oder anderen Bonuspunkt für die Qualifikationsrunde sichern. Dafür ist ein Heimsieg gegen die Adler sehr wichtig. „Villach hat zuletzt sehr stark gespielt und sind nicht durch Zufall an der vierten Stelle der Tabelle. Wir gehen in das Spiel um zu gewinnen, zweimal haben wir das ja bereits geschafft“, bleibt Anze Ropret optimistisch.

Matej Hocevar und Tom Zanoski fehlen weiterhin verletzungsbedingt.

Villach liegt hingegen bereits seit dem 23. Dezember permanent in der oberen Hälfte der Tabelle und will so schnell wie möglich einen Top 6-Platz fixieren. Der Abstand auf den siebenten Platz beträgt allerdings nur vier Punkte, daher ist ein Sieg gegen das Schlusslicht wohl Pflicht. „Das ist ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wir wollen uns so schnell wie möglich fix für die Pick Round qualifizieren und brauchen daher unbedingt zwei Punkte. Dafür müssen wir aber besser spielen als das letzte Mal in Ljubljana“, weiß Eric Hunter. Marco Pewal wird auf Grund einer Angina nicht im Lineup stehen.

Freitag, 16. Jänner 2015 (19:15 Uhr, SportTV Slowenien live)
HDD Telemach Olimpija Ljubljana – EC VSV
Schiedsrichter: ZRNIC/WARSCHAW, Hribar, Rakovic;

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen