Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Heimkantersieg für Black Wings zum Play-Off-Einstand

Michael Ouzas und Marc-Andre Dorion, © EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer Michael Ouzas und Marc-Andre Dorion, © EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer

Der EHC LIWEST Black Wings Linz besiegte zum Auftakt der Best-of-seven-Viertelfinalserie Meister HCB Südtirol zu Hause klar mit 7:3. Andrew Kozek bzw. Justin Keller traf jeweils drei Mal.

Die Linzer begannen energisch. In den ersten Minuten hieß das Duell Brian Lebler gegen Jaroslav Hübl: In Minute 3 konnte der Goalie einen Abpraller von Brian Lebler noch abwehren, doch vier Minuten später jubelte der Linzer Stürmer: Nach Zuspiel von Brad Moran war Brian Lebler auf und davon und schloss in sehenswertes Solo mit einem Handgelenksschuss ins linke Kreuzeck ab. Der HCB Südtirol hingegen hatte bei einem Stangenschuss von Derek Nesbitt (9.) Pech. Danach neutralisierten sich die Teams. Kurz vor der Pause lag das 2:0 in der Luft: Franklin MacDonald wurde im Slot angespielt, scheiterte aber mit einem Haken an Jaro Hübl.

Nach Wiederbeginn drückten die Gäste auf das 1:1, doch ein Fehler der Foxes wurde von Andrew Kozek eiskalt bestraft. Der Stürmer zog alleine auf das Tor von Hübl und schoss zum 2:0 ins rechte Kreuzeck an. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter: Nur 14 Sekunden später traf Justin Keller zum 1:2 und nur weitere 31 Sekunden später stellte Jason Ulmer aus spitzen Winkel die 2-Tore-Führung der Linzer wieder her. Nach dem 4:1 durch Jason Ulmer (28.) dominierten die Hausherren das Geschehen und kamen durch Kapitän Philipp Lukas sogar zum 5:1. Bei Konterattacken Bozens war Goalie Mike Ouzas zur Stelle. Nach zwei weiteren Treffern von Andrew Kozek zu Beginn des Schlussdrittels schalteten die Stahlstädter im Finish einen Gang zurück und ermöglichten dem Meister so noch zwei Treffer durch Justin Keller.

Erste Bank Eishockey Liga, 1. Viertelfinale
Fr, 06.03.2015: EHC LIWEST Black Wings Linz – HCB Südtirol 7:3 (1:0,4:1,2:2)
Schiedsrichter: GEBEI, PIRAGIC; Zuseher: 4.865
Tore EHL: Lebler (7.). Kozek (24., 43., 49./pp), Ulmer (25., 28.), Ph. Lukas (37.)
Tore HCB: Keller (24., 50., 56.)

Stand in der Best-of-seven-Viertelfinalserie: 1:0

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen