Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Heimkantersieg für Znojmo gegen schwache Linzer

Rob Hisey, Linz und Martin Podesva (HC Orli Znojmo, #20) - Copyrightvermerk: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer Rob Hisey, Linz und Martin Podesva (HC Orli Znojmo, #20) – Copyrightvermerk: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer

Der HC Orli Znojmo kann im Heimspiel gegen den EHC Liwest Black Wings Linz dank fünf (!) Treffern im Schlussabschnitt einen klaren 8:2-Sieg feiern.

Im Spiel zwischen dem HC Orli Znojmo und dem EHC Liwest Black Wings Linz konnten die Heimischen durch David Bartos in der elften Minute in Führung gehen. Die Tschechen waren zu diesem Zeitpunkt die bessere Mannschaft und hätten auch noch höher in Führung gehen, doch der Linzer Backup-Goalie Thomas Dechel hielt sein Team im Spiel. In der 23. Minute war es aber dann soweit, Ondrej Sedivy konnte die Führung auf 2:0 ausbauen. Stefan Gafal konnte in Minute 28 zwar für die Linzer verkürzen, doch nur 40 Sekunden später stellte Romas Tomas den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

Im dritten Drittel ging es dann Schlag auf Schlag. In den ersten drei Minuten des Abschnitts konnten die Heimischen gleich drei Mal jubelnd abdrehen, Richard Pavlikovsky, Adam Havlik und Jan Seda stellten auf 6:1 und sorgten so auch für die vorzeitige Entscheidung in diesem Spiel. Die weiteren Treffer in der Schlussphase erzielten Radek Cip (50.) und Patrik Novak (51.) bzw. Markus Pirmann (50.), der seinen ersten Treffer im Dress der  Oberösterreicher erzielen konnte. Für die Linzer hat diese Niederlage keinerlei Auswirkungen auf die Tabelle, die Oberösterreich hatten bereits vor dem Spiel den zweiten Platz sicher, Znojmo kämpft am letzten Spieltag der Zwischenrunde noch gegen Verfolger Fehervar um den dritten Platz.

Erste Bank Eishockey Liga, 9. Pick Round:
So, 01.03.2015: HC Orli Znojmo – EHC Liwest Black Wings Linz 8:2 (1:0,2:1,5:1)
Schiedsrichter: TRILAR/WARSCHAW 2.732 Zuschauer;
Tore ZNO: Bartos (11.), Sedivy (23.), Tomas (29.), Pavlikovsky (41.), Havlik (42.), Seda (43.), Cip (50.), Novak (51.);
Tore EHL: Gaffal (28.), Pirmann (50.);

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen