Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Innsbrucker Haie geben Abschiedsvorstellung in Bozen

Der HCB Südtirol empfängt am Dienstag zum Abschluss der Qualification Round im Tiroler Derby den HC TWK Innsbruck „Die Haie“. Die Nordtiroler, die noch nie in Bozen gewinnen konnten, geben ihre Abschiedsvorstellung für diese Saison.

Der HCB Südtirol schaffte am Sonntag als siebtes Team die Play-off-Teilnahme! Der Meister qualifizierte sich mit einem 4:1-Erfolg in Ljubljana für die Post-Season und gewann damit auch das zehnte Duell mit den Slowenen in der Erste Bank Eishockey Liga! Als Einstimmung auf die Play-offs wartet auf Alexander Egger und Company nun am Dienstag zu Hause zum Abschluss der Qualification Round das Tiroler Derby gegen den HC TWK Innsbruck „Die Haie“. Gegen die Nordtiroler haben die Foxes zu Hause noch eine blütenweiße Weste, konnten bisher alle vier Heimspiele für sich entscheiden! „Der Druck ist weg, die Qualifikation für die Playoffs ist geschafft. Auch wenn es auf – zumindest auf dem Papier – um nichts mehr geht, müssen wir uns mit dem Spiel gegen Innsbruck auf die Playoffs vorbereiten. Es ist wichtig mit der richtigen Einstellung aufs Eis zu gehen.“, weiß HCB-Kapitän Alexander Egger. Nach dem Spiel müssen die Foxes warten, wer sie als Viertelfinalgegner pickt. Die möglichen Play-off-Auftaktgegner des Meisters sind der EC Red Bull Salzburg, EHC LIWEST Black Wings Linz, HC Orli Znojmo und Fehervar AV19.

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ hingegen gibt in Bozen für 2014/15 seine Abschiedsvorstellung. Die Saison werden die Nordtiroler fix als Elfter beenden. Bisher konnten die Haie in der Erste Bank Eishockey Liga noch nie in der Eiswelle gewinnen, verloren bisher alle vier Antritte. Während die Italiener mit 32 Treffern über die beste Offensive der Qualification Round verfügen, fehlte dem Angriff der Innsbrucker Haie der letzte Biss! Jeff Ulmer und Company trafen in der Zwischenrunde in neun Spielen nur 13 Tore. Gegen den EC-KAC blieben die Nordtiroler am Sonntag trotz eines Chancenplus ohne Torerfolg. „Wir wollen wie in den letzten Spielen noch einmal unsere Charakterstärke unter Beweis stellen. Für beide Teams geht es um nicht mehr viel, dennoch wollen wir die Saison mit einem Sieg abschließen. Wir haben uns stark verbessert, doch noch nicht genug. Für nächstes Jahr müssen wir uns in Sachen Konstanz verbessern, dann haben wir realistische Chancen auf die Play-offs.“, so HCI-Kapitän Patrick Mössmer, der den Saisonabschluss auf Grund einer Verletzung verpasst.

10. Qualification Round:
Dienstag, 03. März 2015 (19:30 Uhr)
HCB Südtirol – HC TWK Innsbruck „Die Haie“
Schiedsrichter: KELLNER, TRILAR, Johnstone, Nothegger

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen