Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC geht mit Sieg in den kurzen Weihnachtsurlaub

Der EC-KAC gewann zu Hause gegen Fehervar AV19 4:2. Zweifacher Torschütze war Oliver Setzinger, Marcel Rodman traf erstmals für die Rotjacken.

Fast hätte der EC-KAC einen klassischen Fehlstart hingelegt, denn Fehervar verzeichnete bereits in der 2. Minute einen Stangenschuss. Es entwickelte sich ein flottes Spiel, in dem die Rotjacken dank Oliver Setzinger mit 1:0 in Führung ging. Martin Schumnig hätte beinahe auf 2:0 erhöht, traf aber nur die Stange. 35 Sekunden vor Ertönen der Pausensirene praktizierten die Hausherren einen Abwehrfehler. Brandon Marino passte von rechts außen kommend auf den heraneilenden Csaba Kovacs, der ohne Bedrängnis Pekka Tuokkola bezwingen konnte.

Gegen Mitte des zweiten Drittels stürmte Setzinger auf Fehervar-Torhüter Christian Engstrand zu und wurde dabei gefoult. Referee Igor Dremelj entschied auf Penalty, den der gebürtige Wiener souverän verwandelte. Kurz vor Ende des zweiten Abschnitts erhöhte Marcel Rodman im Powerplay mit seinem ersten Treffer für den KAC auf 3:1.

Die letzten 20 Minuten verliefen ohne große Unterbrechungen. Zwei Minuten vor Spielende nahm Trainer Rob Pallin Torhüter Engstrand raus. Patrick Harand erzielte einen Empty Net-Treffer. Für Ergebniskosmetik sorgte Fehervars Balint Magosi drei Sekunden vorm Schlusspfiff. Nach einer kurzen Weihnachtspause trifft der EC-KAC am Freitag auswärts im ServusTV-Livespiel auf die Moser Medical Graz99ers. Fehervar AV19 hat die Black Wings aus Linz zu Gast

Stimmen:
Csaba Kovacs, Stürmer Fehervar AV19: „Den 24. Dezember verbringe ich mit meinen beiden Söhnen und meiner Frau. Wir haben am 24. und 25. Dezember trainingsfrei. Die kurze Pause tut unseren Jungs sicher gut. Gegen Linz sind wir dann wieder wieder voll fokussiert.“

Thomas Koch, Kapitän des EC-KAC: „Weihnachten verbringe ich mit meinen Eltern und meiner Schwester. Ein Spaziergang, gutes Essen und die Bescherung stehen natürlich auch am Programm. Wir Sportler können ruhig etwas mehr essen, das trainieren wir schon wieder weg. Am 25. Dezember geht es dann wieder aufs Eis und wir bereiten uns auf Graz vor. Gegen die Steirer müssen wir unser Spiel spielen, genau wie heute gegen Fehervar.“

Di, 23.12.2014: EC-KAC – Fehervar AV19 4:1 (1:1, 2:0, 1:1)
Schiedsrichter: DREMELJ/PIRAGIC, 4.078 Zuschauer
Tore Klagenfurt: Setzinger (9.; 29.), Rodman (39./pp), Harand (58./en)
Tore Szekesfehervar: Kovacs (20.), Magosi (60.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen