Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

EC-KAC auch bei Znojmo erfolgreich

KAC jubelt. Foto: Wilhelm Valentin/Eishockey.org

Mit einem 3:1-Sieg beim HC Orli Znojmo bestätigt der EC-KAC seinen Aufwärtstrend und feiert den zweiten Sieg in Serie. Colton Fretter war mit zwei Toren der Matchwinner für die Klagenfurter.

Der Beginn des Spiels zwischen Znojmo und dem EC-KAC verlief sehr ausgeglichen. Trotz drei Powerplays auf beiden Seiten in den ersten zwanzig Minuten waren gute Torchancen Mangelware, zu gut standen die beiden Defensivabteilungen, die wenig Spielraum für den Gegner zuließen. Nur einmal schafften es die Klagenfurter die Abwehr der Heimischen zu durchbrechen, Tyler Scofield’s Schuss traf allerdings nur die Querlatte. Auf der anderen Seite hatte Ondrej Fiala mit einem schönen Alleingang die große Chance auf den Führungstreffer, scheiterte allerdings an KAC-Goalie Fabian Weinhandl.

In der 25. Spielminute fiel aber schließlich auch der erste Treffer des Spiels. Peter Pucher verwandelte einen Abpraller aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Tschechen. Die Klagenfurter hatten ihrerseits einige gute Möglichkeiten das Spiel auszugleichen, in numerischer Überlegenheit war es dann auch soweit. Colton Fretter überraschte Znojmo-Goalie Sasu Hovi hinter dem Tor und zu Verwunderung aller landete der Puck zum 1:1 im Netz (35.). Bis zur zweiten Pause passierte dann nicht mehr viel, beide Teams agierten weiterhin sehr kompakt in der eigenen Zone und verhinderten einen weiteren Gegentreffer.

KAC dreht das Spiel

Gleich nach Wiederbeginn konnten die Rotjacken zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung gehen. Verteidiger Mike Siklenka feuerte aus der Distanz und überwand Goalie Hovi mit seinem Gewaltschuss zur 2:1-Führung für die Gäste. Obwohl den Drachen nach diesem Tor noch drei Powerplays zugesprochen wurden, konnten die Tschechen keinen Vorteil daraus ziehen bzw. die Abwehr des KAC überlisten. Colton Fretter machte schließlich drei Minuten vor dem Ende mit seinem zweiten Tor an diesem Abend alles klar und stellte den 3:1-Endstand her.

20.10.2013: HC Orli Znojmo – EC-KAC 1:3 (0:0,1:1,0:2)
Schiedsrichter: GEBEI/SIEGEL, 2.534 Zuschauer;
Tore ZNO: Pucher (25.);
Tore KAC: Fretter (35./pp/57.), Siklenka (42.);

Quelle: EBEL

Kommentar verfassen