Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC möchte mit neuem Trainer rote Laterne abgeben

Fans des EC-KAC. Fans des EC-KAC.

Im Spiel 1 nach Martin Stloukal empfängt Tabellenschlusslicht EC-KAC am Sonntag (17:30 Uhr) die Moser Medical Graz99ers.

Tiefer geht es nicht mehr! Der EC-KAC bekam am Freitag die „Rote Laterne“ umgehängt und ist damit endgültig im Tabellenkeller angekommen. Zu diesem Zeitpunkt war das Trainerteam Martin Stloukal und Gerald Ressmann bereits Geschichte. Nach der 0:9 zu Hause gegen Linz, zugleich der dritten Niederlage in Folge, wollen sich Thomas Koch und Company am Sonntag vor eigenem Publikum gegen die Moser Medical Graz99ers rehabilieren und neu durchstarten! Betreut werden die Klagenfurter interimitsch von U20-Headcoach Alexander Mellitzer. Unterstützung bekommt dieser von Ryan Foster und Jarmo Myllys. Die Steirer hingegen kommen mit viel Selbstvertrauen nach Klagenfurt und wollen ihren dritten Sieg in Folge feiern. In ihren letzten beiden Partien in Villach (3:1-Sieg) und daheim gegen Fehervar AV19 (4:1) kassierten die Grazer jeweils nur ein Tor. Auch das letzte Duell in Klagenfurt ging an die 99ers.

Stimmen zum Spiel:
Ivo Jan, Assistant Coach der Moser Medical Graz99ers: „Wir erwarten durch die Trainerumstellung einen ganz anderen KAC! Jedoch sind wir auf alles vorbereitet und fahren nach Klagenfurt um als Sieger vom Eis zu gehen!“

Jarmo Myllys Assistant- & Goaltending Coach EC-KAC: „In den letzten beiden Tagen ist viel passiert und die Situation hat sich stark verändert. Die Mannschaft ist für das Spiel gegen Graz bereit. Jeder im Team muss sich steigern und wir müssen im Spiel auch unseren Goalies besser helfen. Dessen sind sich die Spieler bewusst und die Eindrücke beim Training zeigen, dass alle hochmotiviert sind, dies auch so umzusetzen.“

Personelles:
Beim EC-KAC fehlen Mike Siklenka (gesperrt), Luke Pither und David Schuller (verletzt). Die 99ers müssen im „Pack-Derby“ erneut Tomas Petruska (verletzt) vorgeben.

Erste Bank Eishockey Liga:
Sonntag, 28. September 2014 (17:30 Uhr)
EC-KAC – Moser Medical Graz99ers (032)
Schiedsrichter: K. NIKOLIC, WARSCHAW, Ettlmayr, Schauer

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen