Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC müht sich zum Sieg

Foto: Wilhelm Valentin Foto: Wilhelm Valentin

Der EC-KAC gewinnt gegen SAPA Fehervar AV19 mühsam mit einem 3:2-Sieg im Penaltyschießen. Patrick Harand traf zum ersten Mal für den KAC. Rene Swette hielt alle Penaltys.Die Begegnung zwischen dem EC KAC und SAPA Fehervar AV19 hätte für die Hausherren beinahe schlecht begonnen. Bereits in den Anfangsminuten produzierte Florian Iberer einen Fehlpass, direkt in die Mitte. Adam Naglich fing diesen ab, scheiterte aber allein vor Torhüter Rene Swette. Überhaupt standen in den ersten 20 Minuten sowohl Swette als auch sein Gegenüber Zoltan Hetenyi im Mittelpunkt des Geschehens. Beide Teams agierten mit hohem Tempo, Chancen gab es hüben wie drüben. Beide Torhüter spielten in bestechender Form und verhinderten dadurch Rückstände ihrer Teams.

Im zweiten Spielabschnitt drückte der KAC. Wie im letzten Spiel gegen Bozen, fand der KAC auch diesmal einige Einschussmöglichkeiten vor – Endstation Hetenyi. Auch im Powerplay brachten die Klagenfurter nichts zu Stande. Als Martin Schumnig beim KAC auf der Strafbank saß, nutzten die Ungarn eine der wenigen Chancen und gingen durch Colton Yellow Horn 1:0 in Führung. Es dauerte bis zur 35. Minute, ehe Jamie Lundmark den lang ersehnten Ausgleich erzielte.

Gleich zu Beginn der letzten 20 Minuten sorgte Patrick Harand mit seinem ersten Tor für den KAC für die erstmalige Führung der Rotjacken an diesem Abend. Der Jubel dauerte nicht lange an. Richard Jackman sorgte mit einem Gewalthammer im Powerplay – Swette war die Sicht verstellt – für den Ausgleich. Gegen Ende der regulären Spielzeit traf Colton Fretter nur die Querstange, die Overtime musste die Entscheidung bringen. In dieser hatte der KAC durch Tyler Scofield die nächste Chance auf den Sieg. Auch er zimmerte die Scheibe an die Querlatte. Nun musste ein Penaltyschießen über Sieg und Niederlage entscheiden. Die Serie ging bis in den dritten Durchgang, ehe John Lammers die Klagenfurter Fans erlöste.

07.01.2014: EC-KAC – SAPA Fehervar AV19 3:2 n.P. (0:0,1:1,1:1,0:0,1:0)
Schiedsrichter: SIEGEL/WARSCHAW, 3.000 Zuschauer;
Tore KAC: Lundmark (35.), Harand (42.), Lammers (65./entscheidender Penalty);
Tore AVS: Yellow Horn (28./pp), Jackman (47./pp);

Quelle: EBEL   –   Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen