Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC-Sieg gegen Haie in letzter Minute

Die guten Leistungen der Innsbrucker Haie in den letzten Heimspielen wurden von den Fans honoriert. Insgesamt 2.600 Fans wollten ihr Team gegen (Rekord-)Meister EC-KAC sehen und kamen voll auf ihre Kosten! Nach kurzem Abtasten übernahm Klagenfurt mit dem ersten Powerplay das Kommando. Goalie Adam Munro verhinderte aber mit guten Paraden eine frühe Führung des Rekordmeisters. Doch gerade als die Hausherren immer besser zu ihrem Spiel fanden und durch Christoph Hörtnagl soeben die erste gute Chance vorgefunden hatten, schlug Klagenfurt erstmals zu: Nach einem Puckverlust von Tyler Donati versenkte Kapitän Thomas Koch nach einem no-look-Pass von John Lammers den Puck im leeren Tor (12.). Der HCI blieb davon aber unbeeindruckt, fand durch Alexander Höller und Luke Salazar gute Chancen auf den Ausgleich vor. In Überzahl war dann wieder der Meister brandgefährlich, doch Adam Munro bewahrte die Haie mit guten Saves vor einem zweiten Gegentreffer. Mit der letzten Aktion kamen die Hausherren verdient zum 1:1. Nach einem tollen Querpass von Tyler Donati war Zwilling Justin erfolgreich.

Im Mitteldrittel nahm das Spiel erst nach einiger Zeit so richtig Fahrt auf: Denn es dauerte bis zur 29. Minute, ehe die Klagenfurter die erste Chance im zweiten Abschnitt vorfanden und damit auch gleich erfolgreich waren: Ein Schuss von Patrick Berr wurde geblockt, der Puck stieg jedoch auf und flog im Bogen hinter dem Rücken des verdutzten Adam Munro ins Tor. Die Tiroler antworteten aber prompt: Einen Schuss von der blauen Linie von Stefan Pittl fälschte Tyler Donati zum 2:2 ab. Der HCI übernahm nun das Kommando. Christoph Echtler nahm sich nach einem Konter ein Herz und überraschte mit seinem Schuss vom Bullykreis Fabian Weinhandl – 3:2. Luke Salazar erhöhte nach schönem Zuspiel von Alexander Höller mit einem Schuss ins Kreuzeck sogar auf 4:2.

Im Schlussdrittel kamen die Klagenfurter aus einem schnellen Konter rasch zum 3:4-Anschlusstreffer, Thomas Koch spielte den Puck vors Tor und Tyler Scofield war zur Stelle. Der Rekordmeister machte nun Druck, Paul Schellander glich mit dem Schlittschuh aus. In einer heißen Finish hatte Klagenfurt das bessere Ende, 15 Sekunden vor dem Ende traf Florian Iberer in Überzahl zum 5:4-Sieg des EC-KAC in Innsbruck. Damit musste der HCI nach vier Heimsiegen wieder eine Niederlage hinnehmen.

06.10.2013: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – EC-KAC 4:5 (1:1,3:1,0:3)

Schiedsrichter: BERNEKER/SMETANA, 2.600 Zuseher
Tore Innsbruck: J. Donati (19.), T. Donati (31.), Echtler (37.), Salazar (39.)
Tore Klagenfurt: Koch (12.), Berr (29.), Scofield (43.), Schellander (48.), Iberer (60./pp)

 

Kommentar verfassen