Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC startet Auswärtsserie bei den Haien in Innsbruck

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ empfängt am Sonntag im Duell zweier Tabellennachbarn Rekordmeister EC-KAC, der nun fünf Mal in Folge auswärts antreten muss! Headcoach Christer Olsson gewann mit dem HCI bisher alle drei Saisonduelle gegen seinen Ex-Klub.

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ muss nach der bitteren 1:3-Heimniederlage gegen die Moser Medical Graz99ers einen Top 6 Platz abschreiben! Denn die Haie haben nun als Tabellenelfter sieben Runden vor dem Ende der ersten Phase des Grunddurchgangs bereits zehn Punkte Rückstand auf Platz sechs. Im Kampf um wichtige Bonuspunkte für die Qualifikationsrunde stehen für Patrick Mössmer und Co. nun richtungsweisende Spiele an. Am Sonntag empfangen die Haie Rekordmeister EC-KAC. Die Klagenfurter liegen als Zehnter (ein Bonuspunkt) unmittelbar vor dem HCI. Für beide Teams ist es ein 4-Punkte-Spiel: Die Tiroler können mit einem Sieg den Rückstand auf den EC-KAC auf einen Punkt verkürzen, der Rekordmeister hingegen auf fünf Punkte ausbauen. Bisher konnten die Haie alle drei Saisonduelle mit dem EC-KAC für sich entscheiden. Danach warten auf die Truppe von Christer Olsson das Gastspiel in Znojmo (Fr) und in einer Woche das Heimspiel gegen Schlusslicht HDD Telemach Olimpija Ljubljana.

Während die Innsbrucker Haie zuletzt drei Niederlagen hinnehmen mussten und dabei in 180 Minuten nur fünf Treffer erzielen konnten, konnte der EC-KAC am Freitag nach fünf Niederlagen im Heimspiel gegen den HDD Telemach Olimpija Ljubljana den ersten Sieg 2015 feiern. Nun warten auf die Rotjacken fünf Auswärtsspiele in Folge (!), beginnend am Sonntag in Innsbruck. Gegen die Tiroler und ihren Ex-Trainer Christer Olsson verloren Thomas Koch und Co. bisher alle drei Saisonduelle! Danach stehen weitere Auswärtsspiele in Dornbirn, Villach, Szekesfehervar und Bozen an! Erst am Freitag, dem 30. Jänner 2015 geht es wieder in der Klagenfurter Stadthalle zur Sache! Champion HCB Südtirol und zum Abschluss die Moser Medical Graz99ers müssen noch nach Klagenfurt. Alles Konkurrenten um einen Top sechs Platz! Sieben Punkte beträgt der Rückstand des EC-KAC sieben Runden vorm Ende der ersten Phase des Grunddurchgangs auf Platz 6. Mit einem guten Lauf und Siegen gegen die direkten Konkurrenten ist auch dieser Rückstand nicht unaufholbar für den Rekordmeister. Auswärts ist der EC-KAC bereits ein Top 5 Team, holte aus 17 Spielen 16 Punkte (sechs Siege)! In Tirol siegte der EC-KAC zuletzt am 06. Oktober 2013, danach behielten die Haie drei Mal in Folge die Oberhand.

Stimmen zum Spiel:

Patrick Mössmer, Kapitän HC TWK Innsbruck „Die Haie“: „Wir müssen uns jetzt wieder aufrichten und gegen den KAC zwei Punkte einfahren. Gegen Graz haben wir einmal mehr zu viele Chancen vergeben, das müssen wir gegen die Klagenfurter einfach besser machen.“

Marcel Rodman, Stürmer EC-KAC: „Wir haben als Team unter der Woche sehr viel gesprochen und der Sieg gegen Olimpija war ein erster Schritt in die richtige Richtung. Kein großer, aber ein wichtiger Anfang. Daran wollen wir in Innsbruck anschließen, zumal wir bisher sämtliche drei Saisonduelle mit den Haien verloren haben. Sie spielen ein recht defensives Spiel und setzen darauf, im Powerplay und in Kontern zum Erfolg zu kommen. Wir sind gut vorbereitet und wissen, was uns erwartet, entscheidend wird aber in erster Linie sein, dass wir uns über 60 Minuten an unseren eigenen Plan halten. Wir sind noch immer ein gutes Stück davon entfernt, die Möglichkeiten, die unser Kader in sich vereint, auszureizen. Daran arbeiten wir, denn viel Zeit bleibt nicht mehr.“

Personelles:

Der einzige Ausfall für diesen Klassiker betrifft mit David Schuller einen Klagenfurter.

Sonntag, 11. Jänner 2015 (17:30 Uhr)
HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – EC-KAC
Schiedsrichter: GRABER, VEIT, Johnstone, Verworner

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen