Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC und Innsbruck wollen noch den Sprung in das Play-off schaffen

Der EC-KAC empfängt am Dienstag zum Start der Qualifikationsrunde den HC TWK Innsbruck „Die Haie“. Der HCI gewann bisher alle vier Saisonduelle.

Mit dem Start der Qualifikationrunde werden die Karten neu gemischt! Rekordmeister EC-KAC und der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ wollen heuer die zweite Chance nützen und sich über die Zwischenrunde doch noch einen Platz im Play-off sichern. Die Klagenfurter starten die Qualifikationsrunde als Zweiter mit drei Bonuspunkten und der HCI als Fünfter ohne Bonuspunkte.

Vor der Liga-Pause haben die Kärntner vor allem zu Hause wieder Fahrt aufgenommen und drei Heimsiege in Folge gefeiert. Diesen Schwung wollen Thomas Koch und Co. nun auch in die Zwischenrunde mitnehmen. Mit den Innsbrucker Haien hat man zudem noch eine Rechnung offen. Die Truppe von Christer Olsson, der 2013 den EC-KAC zum 30. und bislang letzten Meistertitel führte, gewann bisher alle vier Saisonduelle mit Klagenfurt. Die Tiroler reisen daher auch mit einem guten Gefühl nach Klagenfurt und konnten außerdem vor der Liga-Pause mit einem 1:0-Heimsieg über den EC VSV zusätzliches Selbstvertrauen tanken. Außerdem sind Patrick Mössmer und Company immer nach Spielpausen besonders gefährich, wie die beiden Erfolge in Klagenfurt nach dem November-Break bzw. nach sechs spielfreien Tagen im Dezember zeigen.

Stimmen zum Spiel:

Thomas Vallant, Verteidiger des EC-KAC, weiß: „Die bisherige Saison verlief von den Ergebnissen her natürlich nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Der EBEL-Modus mit der Zwischenrunde eröffnet uns jetzt aber quasi eine zweite Chance und wir sind sehr entschlossen, diese zu nutzen. In einem Format wie der Zwischenrunde mit nur zehn Partien muss man zu jedem Zeitpunkt voll da sein, um am Ende Erfolg zu haben. Von daher trifft es sich ganz gut, dass wir zu Beginn gleich gegen den HC Innsbruck ranmüssen. Die Tiroler haben uns heuer bei jeder Begegnung besiegt, dieser Streak muss und wird nun enden.“

Patrick Mössmer, Kapitän des HC TWK Innsbruck „Die Haie“: „Wir haben eine gute Bilanz gegen die Kärntner, das gibt uns natürlich Selbstvertrauen. Wir wissen auch was wir zu tun haben. Es warten schwere Spiele, aber jeder Spieler weiß um was es geht. Wir wollen unbedingt ins Play-off und dafür werden wir alles geben.“

Personelles:

Der einzige Ausfall für diese Partie betrifft KAC-Stürmer David Schuller.

1. Qualifikationsrunde:
Dienstag, 10. Februar 2015 (19:15 Uhr)
EC-KAC – HC TWK Innsbruck „Die Haie“
Schiedsrichter: BABIC, GEBEI, Dreier, Nagy

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen