Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

KAC unterliegt klar in Innsbruck

Der HC TWK Innsbruck „die Haie“ gewann auch das vierte Saisonduell mit dem EC-KAC. Am Sonntag setzten sich die Tiroler nach einem starken Mittelabschnitt vor heimischer Kulisse mit 6:3 durch.

Für beide Teams stand viel auf dem Spiel und das merkte man in einer von Fehlern geprägten Anfangsphase. Marcus Olsson hatte für die Gastgeber die erste dicke Möglichkeit, über die Führung jubelten aber nur wenig später die Gäste aus Klagenfurt: Jamie Lundmark (10.) hämmerte die Scheibe im Powerplay humorlos ins Kreuzeck. Die Haie wirkten geschockt, mussten somit wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Hochkarätige Chancen blieben in weiterer Folge auf beiden Seiten aus, womit es nach 20 Minuten bei der knappen Gäste-Führung blieb.

Nach Wiederbeginn zündeten die Innsbrucker ein wahres Offensivfeuerwerk. Matt Siddall eröffnete den Trefferreigen in der 26. Minute und sorgte per Abstauber für den Ausgleich. Als Jeff Ulmer mit einem Schlenzer unter die Latte das 2:1 erzielte, war die Partie gedreht. Zwar hatten die Klagenfurter nur wenig später in Form des Ausgleichs die passende Antwort parat, doch die Innsbrucker spielten sich gegen Ende dieses Drittels in einen wahren Rausch. Binnen drei Minuten legten Ulmer, Siddall und Ross drei weitere Treffer nach und erhöhten nach 40 Minuten auf 5:2.

Die Tiroler steuerten den vierten Saisonerfolg über den Rekordmeister entgegen, Andreas Valdix machte acht Minuten vor Schluss in Überzahl das halbe Dutzend voll. Die Klagenfurter hatten zwar durch einen Treffer von Kirk Furey das letzte Wort, am Ende jubelten aber die Innsbrucker über einen verdienten 6:3-Heimerfolg.

So, 11.01.2015: HC TWK Innsbruck „die Haie“ – EC-KAC 6:3 (0:1,5:1,1:1)
Schiedsrichter: GRABER/VEIT, 2.000 Zuseher
Tore HCI: Siddall (26., 40./pp), Ulmer (31., 37.), Ross (38./pp), Valdix (52./pp)
Tore KAC: Lundmark (10./pp), Koch (34.), Furey (59.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen