Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Kampf um die letzten Play-off-Plätze

Dany Sabourin © Martin Beranek Dany Sabourin © Martin Beranek

Der HCB Südtirol empfängt am Dienstag in der Qualification Round die Moser Medical Graz99ers. Bozen kann mit einem Sieg in regulärer Spielzeit und unter Mithilfe der Konkurrenz als siebtes Team bereits die Play-off-Teilnahme fixieren!

Der HCB Südtirol hat sich mit dem Heimsieg über den EC-KAC in eine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um die letzten beiden Play-off-Tickets gebracht. Die Foxes haben nun bereits fünf Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Play-off-Platz. Am Dienstag wartet auf Alexander Egger und Company daheim gegen die Moser Medical Graz99ers bereits das nächste Gipfeltreffen der Qualification Round. Mit einem Sieg in regulärer Spielzeit und unter Mithilfe der Konkurrenz – Siege in regulärer Spielzeit von HCI und OLL – kann sich der Titelverteidiger bereits am Dienstag als siebtes Team für das Play-off qualifizieren.

Beste Offensive vs. beste Defensive

Auch die Moser Medical Graz99ers befinden sich derzeit auf Play-off-Kurs. Hinten haben die Steirer zuletzt Beton angerührt. Goalie Danny Sabourin feierte am Sonntag daheim beim 3:0-Sieg über den HC TWK Innsbruck „Die Haie“ sein erstes Saison-Shut-out! In sechs Spielen der Qualification Roundd kassieren die 99ers erst acht Treffer, was den Bestwert in der Zwischenrunde darstellt. Im Schnitt kasssieren die Steirer also nur 1,33 Gegentreffer pro Spiel! Auch Meister HCB Südtirol überzeugte bisher und steht daher zurecht ganz oben in der Tabelle der „Hoffnungsrunde“. Wie die 99ers gewannen die Foxes fünf von sechs Spielen und erzielten dabei ein Score von 22:12, damit kommt es am Dienstag in der Eiswelle auch zum Duell der besten Offensive (HCB) gegen die beste Defensive (G99) der Qualification Round!

Bozen war zuletzt fest in heimischer Hand! Der Meister gewann seine letzten vier Heimspiele. Außerdem konnten die 99ers in dieser Saison noch nicht in Bozen gewinnen, man verlor dort sogar die letzten drei Antritte. Die einzige Niederlage in der Zwischenrunde mussten die 99ers gegen den HCB einstecken. Im Kampf um ein Play-off-Ticket will man nun in Bozen Revanche nehmen. Sehr bitter für die Graz99ers ist der verletzungsbedingte Ausfall von Stürmer David Rodman, der sich zuletzt in Torlaune zeigte. Für den Stürmer sprangen am Sonntag Daniel Woger, Manuel Ganahl und Philipp Pinter in die Bresche und sorgten gegen den HCI mit drei Österreicher-Toren für den Sieg.

Stimmen zum Spiel:

Daniel Frank, Stürmer HCB Südtirol: „Wir werden auch gegen Graz voll konzentriert und aggressiv spielen. Wir haben die Play-off-Teilnahme noch nicht fix in der Tasche. Die 99ers spielen schnell und bringen den Puck geradlinig und kontrolliert in die gegnerische Zone.“

Dany Sabourin, Goalie Moser Medical Graz99ers: „Das Spiel in Bozen wird sicher ein intensives werden, so wie alle restlichen Spiele in der Quali-Runde. Für uns sind das alles schon Play-off-Spiele! Wir müssen als komplette Mannschaft auftreten und defensiv gut stehen, wir wissen dass Bozen zu Hause sehr stark ist. Wir sind top motiviert und wollen unbedingt die Heimreise mit zwei Punkten im Gepäck antreten!“

Personelles:

Die 99ers müssen ohne David Rodman, Clemens Unterweger und Zintis Nauris Zusevics die Reise nach Bozen antreten. Weiters ist der Einsatz von Tyler Cuma fraglich.

7. Qualification Round:
Dienstag, 24. Februar 2015 (19:45 Uhr)
HCB Südtirol – Moser Medical Graz99ers
Schiedsrichter: K. NIKOLIC, WARSCHAW, Johnstone, Nothegger

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen