Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Kantersieg der Draustädter gegen Laibach

Überfallartig startete der EC VSV am Sonntag in die Partie gegen verunsicherte Slowenen. Binnen zehn Minuten flogen die Adler zu einer 4:0 Führung. 46 Sekunden dauerte es, bis Derek Ryan einen Pass der Slowenen abfing und John Hughes auf die Reise schickte, der trocken zum 1:0 abschloss. In Minute zwei war es Alexander Rauchenwald, der den zweiten Villacher Treffer markierte, nachdem drei Blau-Weiße alleine vor Ales Sila aufgetaucht waren. Nach einem wuchtigen Schuss von Benjamin Petrik, war es dann abermals Rauchenwald der im Nachsetzen zum 3:0 einschob (10.). 16 Sekunden später machte Hughes mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend den Villacher Doppelschlag perfekt. Ales Sila verließ entnervt sein Gehäuse und machte Platz für Jerry Kuhn. Sein Gegenüber J. P. Lamoureux konnte sich in der Folge zwei Mal gegen Judd Blackwater auszeichnen (14., 20.).

Im Mitteldrittel schraubten die Villacher das etwas Tempo zurück und ließen Ljubljana einigermaßen mitspielen. Nach einer kurzen Drangperiode der Drachen erzielte Klemen Pretnar im Powerplay, mit seinem ersten Saisontor, das 5:0. Sein platzierter Schlenzer ins Kreuzeck wurde erst nach kurzem Videostudium des Schiedsrichtergespanns anerkannt. Eine Parade der Kategorie „Bigsave“ verbuchte Jerry Kuhn in Minute 33. Nach einem Wuchtigen „Blueliner“ von Stefan Bacher ließ er die Fanghand entschlossen nach oben schnellen. Die beste Einschussmöglichkeit für die Slowenen lies Jeff Ulmer in der 38. Minute liegen.

Den Trefferreigen in Blau-Weiß setzte Derek Ryan nach zehn gespielten Sekunden in Drittel drei fort. Er netzte nach mustergültigem Zuspiel von Hughes souverän zum 6:0 ein. Nachdem Ziga Pesut das leere Tor verfehlte, legte der VSV durch Curtis Fraser (55.) und Klemen Pretnar (60./PP) noch zwei weitere Treffer nach und bejubelte schlussendlich einen 8:0-Kantersieg.

29.09.2013: EC VSV – HDD Telemach Olimpija Lubljana 8:0 (4:0,1:0,3:0)
Schiedsrichter: BERNEKER/SIEGEL,
Villach, Zuschauer: 3.278;
Tore: Hughes (1., 10.),  Rauchenwald (2., 10.), Pretnar (26., 60./PP), Ryan (41.), Fraser (55.);

Kommentar verfassen