Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Laibach hofft auf Freiluftspiel

Der HDD Telemach Olimpija Ljubljana empfängt am Dienstag den Dornbirner Eishockey Club. Im dritten Anlauf soll es endlich mit einem Freiluftspiel am Platz der Republik klappen.

Nach zwei erfolglosen Versuchen soll es nun am Dienstag (20:00 Uhr) endlich mit der Freiluftpremiere auf dem Platz der Republik in Ljubljana klappen. Die Voraussetzungen für ein vorweihnachtliches Spektakel sind jedenfalls perfekt. Mit dem HDD Telemach Olimpija Ljubljana und dem Dornbirner EC treffen zwei Teams aufeinander, die zuletzt für Furore sorgten. Die Slowenen gewannen vier ihrer letzten fünf Spiele, zuletzt siegten sie zwei Mal in Folge. Die Bulldogs zeigten am Sonntag mit einem klaren 6:3-Erfolg gegen die UPC Vienna Capitals auf. Außerdem gewannen Niki Petrik und Co. bisher beide Duelle mit den Slowenen mit nur einem Treffer-Unterschied.

Während die Slowenen zuletzt defensiv überzeugten und nur zehn Treffer in den letzten fünf Runden kassierten, brachte beim DEC die Verpflichtung von Zdenek Blatny und die Rückkehr von Luciano Aquino zusätzliche Offensivpower. Auswärts gewann der DEC heuer aber erst drei von 14 Spielen und ist damit das schwächste Auswärtsteam. Allerdings konnten die Vorarlberger heuer in Ljubljana bereits gewinnen. Die Slowenen sind mit nur fünf Siegen aus 13 Heimspielen das schwächste Heimteam, es kommt also zu einem echten Kellerderby, das die letzten Ergebnisse der beiden Teams nicht vermuten lässt.

Am Freitag sind die Drachen in Salzburg zu Gast, wo sie bereits 18 Spiele sieglos sind. Zuletzt siegen die Slowenen in Salzburg am 28. Dezember 2008! Die Bulldogs spielen in Bozen, wo man bisher alle Auftritte gewann.

Ljubljana wird auch weitere Freiluftspiele sehen!
Der HDD Telemach Olimpija Ljubljana hat unterdessen drei weitere Freiluftspiele fixiert: Auch die Heimspiele gegen den HCB Südtirol am Sonntag, dem 28. Dezember 2014, die Moser Medical Graz99ers am Dienstag, dem 06. Jänner und gegen den EC Red Bull Salzburg am Freitag, dem 30. Jänner 2015 wird man unter freien Himmel austragen! Sollte ein Freiluftspiel witterungsbedingt nicht möglich sein, wird das Spiel kurzfristig in die Hala Tivoli verlegt.

Stimmen zum Spiel
Gal Koren, Stürmer des HDD Telemach Olimpija Ljubljana: „Alle fiebern bereits dem Freiluftspiel am Trg republike gegen Dornbirn entgegen. Wir sind gut vorbereitet, denn wir haben uns dort am Donnerstag schon mit Jesenice gemessen und ein erstes Mal Open-Air-Feeling geschnuppert. Aber ich denke nicht, dass das ein Vorteil für uns ist. Wir müssen wieder so auftreten, wie in den letzten Spielen auch.“

Martin Grabher-Meier, Stürmer Dornbirner EC: „Es ist immer schwer gegen Ljubljana zu spielen. Die Bedingungen sind neu für uns, aber wir wollen einen Weg finden auch dieses Spiel am Dienstag zu gewinnen und näher an die Top 6 heranrücken!“

Ausfälle
Die Dornbirn Bulldogs müssen ohne Justin DiBenedetto, Stefan Häussle und Martin Mairitsch die Reise nach Ljubljana antreten. Olimpija hat keine Verletzten zu beklagen.

Dienstag, 23. Dezember 2014 (20:00 Uhr, live bei SportTV Slowenien)
HDD Telemach Olimpija Ljubljana – Dornbirner Eishockey Club
Schiedsrichter: KINCSES, VEIT, Hribar, Soos.

Bisherige Saisonduelle:
14.09.2014: Dornbirner Eishockey Club – HDD Telemach Olimpija Ljubljana 3:2 (1.0,1:0,1:2)
14.11.2014: HDD Telemach Olimpija Ljubljana – Dornbirner Eishockey Club 3:4 n.P. (1:1,2:2,0:0,0:0,0:1)

Freitag, 26. Dezember 2014 (17:30 Uhr)
EC Red Bull Salzburg – HDD Telemach Olimpija Ljubljana
Schiedsrichter: KELLNER, WIDMANN, Hofstätter, Kaspar

Bisherige Saisonduelle:
12.10.2014: HDD Telemach Olimpija Ljubljana – EC Red Bull Salzburg 1:3 (1:2,0:0,0:1)
23.11.2014: EC Red Bull Salzburg – HDD Telemach Olimpija Ljubljana 6:0 (1:0,3:0,2:0)

Freitag, 26. Dezember 2014 (18:45 Uhr)
HCB Südtirol – Dornbirner Eishockey Club
Schiedsrichter: GAMPER, M. NIKOLIC, Pardatscher, Plattner

Bisherige Saisonduelle:
26.09.2014: HCB Südtirol – Dornbirner Eishockey Club 0:2 (0:1,0:0,0:1)
16.11.2014: Dornbirner Eishockey Club – HCB Südtirol 3:2 (0:1,1:0,2:1)

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen