Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Linz erleidet erste Saisonniederlage gegen Znojmo

Franklin MacDonald © EHC Liwest Black Wings Linz Eisenbauer Franklin MacDonald © EHC Liwest Black Wings Linz Eisenbauer

Der HC Orli Znojmo besiegte am Sonntag den EHC LIWEST Black Wings Linz mit 6:3 und feierte den ersten Heimsieg. Für Linz war es die erste Saison-Niederlage.

Der HC Orli Znojmo kam gut aus den Startlöchern und erspielte sich viele Chancen. Linz war im Konter gefährlich und bestrafte die Hausherren für ihre Ineffizienz. Zunächst traf Rob Hisey aus dem Slot ins Kreuzeck (5.) und wenige Minuten später nützte Fabio Hofer einen Rebound aus kurzer Distanz zum 2:0. Die Tschechen blieben davon allerdings unbeeindruckt und konnten durch Martin Podesva postwendend den Anschlusstreffer erzielen. Die „Roten Adler“ machten weiter Druck und schafften bei 5-gegen-3 kurz vor der zweiten Pause das 2:2.

Im Schlussdrittel brachte Martin Podesva die Hausherren erstmals in Führung. Die Linzer schwächten sich in weiterer Folge durch einige Strafen – Matthias Iberer wurde sogar vorzeitig zum Duschen geschickt – und das nützten die Tschechen zu zwei Powerplay-Treffern zum 5:2. Zwar konnten die Österreicher in Überzahl durch Fabio Hofer nochmals auf 3:5 verkürzen, doch Patrik Novak machte mit einem Empty-Net-Treffer zum 6:3-Endstand alles klar.

Erste Bank Eishockey Liga:
So, 05.10.2014: HC Orli Znojmo – EHC Liwest Black Wings Linz 6:3 (1:2,1:0,4:1)
Schiedsrichter: GEBEI/WARSCHAW; Zuseher: 2.801
Tore Znojmo: Podesva (12., 42.), Rosa (40./pp2), Pavlikovsky (47./pp), Stach (48./pp), Novak (57./EN)
Tore Linz: Hisey (5.), Hofer (10., 55./pp)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen