Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Linz stürmt gegen Caps zur Tabellenspitze

Black Wings feiern Sieg gegen Capitals Copyrightvermerk: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer Black Wings feiern Sieg gegen Capitals Copyright: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer

Der EHC LIWEST Black Wings Linz siegte am Donnerstag im LAOLA1.tv-Livespiel bei den UPC Vienna Capitals mit 5:3. Den Oberösterreichern genügte ein starkes Schlussdrittel zum zweiten Erfolg in der Pick-Round und zu Platz 1.

Von Beginn weg bestimmten die Gäste aus Linz das Tempo. Die Oberösterreicher präsentierten sich als das aggressivere und spritzigere Team und erarbeiteten sich eine Vielzahl an Einschussmöglichkeiten. Matt Zaba verhinderte mit einem tollen Reflex gegen Daniel Oberkofler in Minute Fünf die frühe Führung der Black Wings. Im Anschluss klopfte Brian Lebler mit einem Stangenschuss bei Zaba an. Völlig entgegen dem Spielverlauf brachte Neuzugang Kenny Magowan die Caps dann mit seinem ersten Treffer in der Erste Bank Eishockey Liga in Front.

Der Treffer, der den Linzern im ersten Abschnitt nicht gelingen wollte, fiel kurz nach Wiederbeginn. Patrick Spannring stellte mit einem schönen Schuss ins Kreuzeck auf 1:1. In einem in der Folge etwas zerfahrenen Mitteldrittel hatten die Capitals mehr Spielanteile und konnten die Gäste einige Male in deren Defensivzone einschnüren. Es dauerte aber bis zur 38 Spielminute, ehe die Fans in Kagran erneut jubeln durften. Dustin Sylvester brachte die Scheibe in numerischer Überzahl vors Tor und das Spielgerät sprang vom Schlittschuh von Curtis Murphy ins Linzer Gehäuse. Die Antwort der Stahlstädter ließ allerdings nicht lange auf sich warten, denn 47 Sekunden vor der zweiten Pause besorgte Matthias Iberer nach sehenswerter Kombination den neuerlichen Ausgleich.

Die Black Wings Linz erwischten einen wahren Blitzstart ins Schlussdrittel. Nach nur 18 Sekunden brachte Brian Lebler die Gäste erstmalig in Führung. Sebastian Pichè sorgte in einem kampfbetonten Spiel in Minute 54 mit einem Blueliner im Powerplay für den 2-Tore Vorsprung. Die Hausherren bäumten sich im Anschluss nochmals auf, Andreas Nödl sorgte mit seinem Anschlusstreffer erneut für Spannung doch das Empty-Net Tor von Daniel Oberkofler besiegelte den Auswärtssieg der Black Wings.

Erste Bank Eishockey Liga, Pick-Round:
Do, 12.02.2015: UPC Vienna Capitals – EHC Liwest Black Wings Linz 3:5 (1:0, 1:2, 1:3)
Schiedsrichter: GEBEI/GRUMSEN; 3.400 Zuseher
Tore VIC: Magowan (13.), Sylvester (38./pp1), Nödl (56.)
Tore EHL: Spannring (23.), Iberer (40.), Lebler (41.), Pichè (54./pp1), Oberkofler (60./en)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen