Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Linzer fixieren mit Sieg gegen Leader den Play-off-Platz

Black Wings Fans haben allen Grund zum Jubeln- Foto: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer Black Wings Fans haben allen Grund zum Jubeln- Foto: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer

Der EHC LIWEST Black Wings Linz gewann das Gipfeltreffen mit Leader EC Red Bull Salzburg 2:0 und fixierte als zweites Team die Play-off-Teilnahme.

In den ersten Minuten zeigte Leader EC Red Bull Salzburg, warum man die Nummer 1 in der Erste Bank Eishockey Liga ist. Die Mozartstädter machten enormen Druck und schnürten ihren Gegner im eigenen Drittel ein. Die Black Wings konnten nur mit Weitschüssen für etwas Entlastung sorgen. Doch zwei Strafen bremsten die Red Bulls. Bei 5-gegen-3 bezwang Sebastien Piche Goalie Luka Gracnar mit einem Schlagschuss. Mit der Führung im Rücken wurden die Hausherren von Minute zu Minute stärker und konnten in Minute 16 auf 2:0 erhöhen: Bei einem Gestocher vorm Tor reagierte Andrew Kozek am schnellsten und versenkte den Puck aus kurzer Distanz in den Maschen.

Nach Wiederbeginn flachte die Partie ab. Auf beiden Seiten gab es zwar kleinere Chancen, die für die Goalies Mike Ouzas und Luka Gracnar jedoch kein Problem darstellten. Im Schlussdrittel drängten die Black Wings auf die rasche Vorentscheidung. Im Abschluss blieben die Hausherren allerdings glücklos. Es sollte nur eine Randnotiz bleiben, denn mit einer defensiv starken Leistung spielten die Black Wings den 2:0-Heimsieg souverän nach Hause.

Mit dem sieben Erfolg in Folge (!) fixierten die Stahlstädter als zweites Team nach Leader EC Red Bull Salzburg auch die Play-off-Teilnahme 2015.

Do, 15.01.2015: EHC LIWEST Black Wings Linz – EC Red Bull Salzburg 2:0 (2:0,0:0,0:0)
Schiedsrichter: GEBEI, KINCSES; Zuseher: 4.865
Tore Linz: Piche (9./pp2). Kozek (16.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen