Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Linzer-Kantersieg gegen schwache Caps

Black Wings feiern Sieg gegen Capitals Copyrightvermerk: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer Black Wings feiern Sieg gegen Capitals Copyright: EHC Liwest Black Wings Linz/Eisenbauer

Der EHC LIWEST Black Wings Linz besiegte die UPC Vienna Capitals zum Abschluss der Pick-Round mit 6:2.

Der EHC LIWEST Black Wings Linz legte den besseren Start auf das Eis. Brian Lebler gab gleich einmal einen ersten Warnschuss ab, den Goalie David Kickert aber mit seinem Schoner gekonnt abwehrte. Es folgten weitere gute Chancen durch Niklas Mayrhauser, Rob Hisey und Mike Ouellette. Der erste Treffer war aber nur eine Frage der Zeit und fiel schließlich in Minute 14: Nach einem Konter traf Patrick Spannring ins rechte Kreuzeck. Die Capitals hatte eine rasche Antwort: Nur 97 Sekunden später konnte Michael Schiechl Thomas Dechel mit einem Bauerntrick überwinden. Die Schiris anerkannten den Treffer nach Videostudium. Danach kamen die Gäste aus und konnten 98 Sekunden vor der ersten Drittelpause das Spiel drehen: Kris Foucault war aus kurzer Distanz backhand erfolgreich.

Nach Wiederbeginn drehten die Black Wings Linz mit einem Doppelschlag innerhalb von nur 78 Sekunden das Spiel: Zunächst glich Brian Lebler nach einem Solo mit einem Handgelenksschuss aus und kurze Zeit später war Jason Ulmer in Überzahl aus dem Slot durch die Schoner von David Kickert zum 3:2 erfolgreich. Danach ging das Match hin und her, Großchancen blieben allerdings auf beiden Seiten aus. Die Caps drückten zu Beginn des Schlussdrittels auf den Ausgleich, konnten ihre Chancen aber nicht nützen. Besser machten es die Hausherren, die durch Markus Pirmann zum 4:2 trafen. Danach übernahmen die Gastgeber wieder das Kommando und feierten am Ende einen klaren 6:2-Erfolg.

Erste Bank Eishockey Liga, 10. Pick-Round:
Di, 03.03.2015: EHC LIWEST Black Wings Linz – UPC Vienna Capitals 6:2 (1:2,2:0,3:0)
Schiedsrichter: ERD, SMETANA; Zuseher: 3.800
Tore EHL: Spannring (14.), Lebler (23., 59.), Ulmer (24./pp), Pirmann (45.), Ph. Lukas (50.)
Tore VIC: Schiechl (15.), Foucault (19.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen