Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Live bei ServusTV: VSV gegen Graz

Volle Konzentartion bei VSV-Coach Hannu Järvenpää und seinen Cracks. Foto: pixelpoint Foto: pixelpoint

Der EC VSV empfängt am Sonntag, 26. Oktober, (17:45, live bei ServusTV) die Moser Medical Graz99ers. Mit Hannu Järvenpää bzw. Petri Matikainen hat bei beiden Teams ein Finne das Sagen.

Er kam, sah & siegte: Petri Matikainen hätte sich keinen besseren Einstand als Headcoach der Moser Medical Graz99ers wünschen können. Sein Team besiegte am Freitag zu Hause den Dornbirner Eishockey Club mit 2:0 und blieb somit in Schlagdistanz zu den Top 6. „Es war ein sehr enges Spiel, beide Teams agierten in der Defensive sehr aufmerksam. Aber wir waren geduldig genug, um als Sieger das Eis zu verlassen. Die Jungs haben hart dafür gearbeitet. Darauf lässt sich nun aufbauen.“, so Petri Matikainen. Zum Feiern bleibt den Steirern aber keine Zeit. Bereits am Sonntag wartet auf die Murstädter das Gastspiel in Villach. Danach stehen für die 99ers bis zur Länderspielpause in der kommenden Woche noch drei Heimspiele gegen SAPA Fehervar AV19 (Di), HDD Telemach Olimpija Ljubljana (Fr) und dem EHC Liwest Black Wings Linz (So) auf dem Programm.

Zusätzliche Brisanz verleiht dem sonntägigen Gastspiel in Villach das Duell mit seinen finnischen Landsmann Hannu Järvenpää. Beide Trainer wohnen in der Eishockey freien Zeit in Espoo und sind sich auch letzten Sommer einmal über den Weg gelaufen. „Wir haben uns in der Stadt getroffen und haben uns auch ein bisschen über die Liga unterhalten. Wir haben aber nie zusammen gespielt und auch nicht gemeinsam als Trainer gearbeitet. Ich respektiere seine Arbeit.”, meinte Petri Matikainen. Sein Kontrahent, Hannu Järvenpää, erinnert sich noch an frühere Duelle am Eis: „Wir haben in Finnland einige Male gegen einander gespielt. Petri spielte für Jokipojat und ich für Lukko. Petri Matikainen versteht sein Handwerk. Schön wenn ein KHL-Trainer in die Erste Bank Eishockey Liga wechselt. Unsere Liga wurde in den letzten Jahren stärker und gehört sicher zu den Top-6-Ligen in Europa“, so Hannu Järvenpää, der aber die Cracks im Mittelpunkt sieht: „Wir spielen nicht, es sind die Spieler.“

In der Tabelle liegt der EC VSV als Fünfter zwei Ränge bzw. zwei Zähler vor den Moser Medical Graz99ers. Das bisher einzige Saisonduell gewann Villach am 20. September 2013 in Graz mit 6:3. Auf einen Heimsieg gegen die Steirer wartet die Järvenpää-Truppe aber bereits seit 14. Feber 2012. 2012/13 konnten die 99ers nämlich alle drei Spiele in Villach gewinnen. Petri Matikainen sieht sein Team gegen die Blau-Weißen als Underdog: “Der EC VSV ist für mich Favorit. Villach ist eine erfolgreiche Organisation, sie konnten schon einige Titel gewinnen. Wir sind dabei etwas aufzubauen und wollen auch einmal ganz oben stehen!” Erste Infos über den Gegner hat sich der 46-Jährige auch schon eingeholt: „Mein Hauptaugenmerk liegt auf meinem Team. Wichtig ist, dass wir auf unser Spiel fokussiert sind und unsre Aufgaben machen. Aber muss man auch etwas den Gegner kennen. Ich weiß, dass die Draustädter sehr gute Imports in ihren Reihen haben und über eine starke Offensive verfügen.“

In Villach haderte man am Vormittag noch etwas mit der Heimniederlage gegen den EC Red Bull Salzburg. Die Villacher mussten nach 13 Minuten einen 0:2-Rückstand nachlaufen, kämpften sich aber ins Spiel zurück, doch ausgerechnet als die Partie wieder offen war, kassierte man prompt wieder einen Gegentreffer. „Wir waren nicht bereit. Die Mannschaft hat ihre Lehren daraus gezogen und wird am Sonntag zurückschlagen. Es wird ein harter Kampf, aber mit unseren tollen Fans schaffen wir das“, gibt sich der 50-jährige Finne, Hannu Järvenpää, selbstbewusst. Hotham fehlt.

 

Sonntag, 27. Oktober 2013 (17:45 Uhr, live bei ServusTV)

EC VSV – Moser Medical Graz99ers (099)

Schiedsrichter: BERNEKER, GEBEI, Johnstone, K. Nikolic.

(EBEL)

Bisherige Saisonduelle:

20.09.2013: Moser Medical Graz99ers – EC VSV 3:6 (1:1,2:5,0:0)

Kommentar verfassen