Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Ljubljana beendet Saison fix als Letzter

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ siegte in Ljubljana mit 3:1. Die Slowenen werden damit die Meisterschaft als Letzter beenden.

Das erste Drittel gehörte HDD Telemach Olimpija Ljubljana, Goalie Patrick Machreich hielt sein Team aber mit zahlreichen guten Saves im Spiel. Die Slowenen ließen auch ein 5-gegen-3-Powerplay für 1:24 Minuten ungenützt. Nach Wiederbeginn war der Bann dann gebrochen: Nach einem Schuss von Tom Zanoski drückte Kapitän Ales Music den Puck über die Linie. Die Slowenen drängten auf das rasche 2:0. Doch ein Strafe stoppte die Drachen. In Überzahl gelang Alexander Höller der Ausgleich. Wenig später traf Fabio Schramm backhand zum 2:1. Zu Beginn des letzten Drittels hatte Marcus Olsson die Entscheidung am Schläger, er traf aber nur die Stange. Dann war wieder Ljubljana am Zug, Machreich blieb aber unüberwindbar. Als Andreas Valdix zum 3:1 traf war die Partie entschieden.

Erste Bank Eishockey Liga, 8. Qualification Round:
Fr, 27.02.2015: HDD Telemach Olimpija Ljubljana – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 1:3 (0:0,1:2,0:1)
Schiedsrichter: KINCSES, M. NIKOLIC; Zuseher: 250
Tor OLL: Music (26.)
Tore HCI: Höller (32./pp), Schramm (35.), Valdix (59.)

Quelle: EBEL  –  Administrator: Martin Beranek

Kommentar verfassen