Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Manuel Ganahl wechselt zum KAC

Manuel Ganahl © Martin Beranek Manuel Ganahl © Martin Beranek

Der EC-KAC sicherte sich für die nächsten zwei Saisonen die Dienste von Manuel Ganahl. Der Stürmer wechselt aus Graz nach Klagenfurt. Back-up-Goalie Lukas Herzog bleibt in Villach.

Die Spatzen pfiffen es bereits seit längerem von den Dächern, nun ist es fix: Manuel Ganahl wechselt von den Moser Medical Graz99ers nach Klagenfurt. Für die Steirer bestritt der 24-jährige Stürmer in sechs Jahren 307 Liga-Spiele und scorte dabei 120 Punkte (54 Tore und 66 Assists). Heuer war der gebürtige Vorarlberger mit 38 Punkten (18 Treffer und 20 Assists) Topscorer seines Teams. Ab der Saison 2015/16 wird der Österreichische Nationalteamstürmer für den EC-KAC in der Champions Hockey League und in der Erste Bank Eishockey Liga auflaufen. Ganahl ist schon in Klagenfurt eingetroffen. „Ich möchte mich hier in Klagenfurt beweisen, einen Schritt nach vorne machen und mir einen Platz in den ersten beiden Linien erarbeiten. Entscheidend war für mich auch, dass der EC-KAC ein Klub ist, der stets die Ambition hat, Erfolge zu erreichen und Titel zu gewinnen“, so Manuel Ganahl.

News gibt es auch aus Villach:
Thomas Höneckl verlässt den EC VSV, den Platz als Back-up-Goalie nimmt künftig Lukas Herzog ein.

Quelle: EBEL – Administrator: Rudolf Beranek

Kommentar verfassen