Mit Ihrem Besuch auf www.eishockey.org stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.

EBEL

Munro hext am Feiertag Tiroler zum Sieg

Der HC TWK Innsbruck “Die Haie” siegte in Szekesfehervar mit 1:0. Matchwinner waren Goalie Adam Munro (30 Saves) und Luke Salazar.

Goalie Adam Munro kehrte heute mit dem HC TWK Innsbruck „Die Haie“ erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der Kanadier zeigte sich gegen seinen alten Verein bestens aufgelegt und stoppte früh im Spiel Andrew Sarauer nach einem 2-gegen-1-Break. Auch danach konnte sich der 30-jährige Goalie wiederholt auszeichnen. Ric Jackman (Onetimer), Tamas Pozgai (Handgelenksschuss, Blueliner), Adam Naglich und Benjamin Nemes – sie alle verzweifelten an Adam Munro. Der HCI wurde in der siebten Minute erstmals gefährlich: Marek Malik scheiterte jedoch mit einem „Blueliner“ an Miklos Rajna. Es war zugleich die größte Chance der Innsbrucker Haie im ersten Drittel.

Im Mitteldrittel waren die Special Teams beider Mannschaften gefordert. Dabei waren die Teufel auch in Unterzahl gefährlicher, als Andrew Sarauer sich in der 24. Minute den Puck stibitzte, letztlich aber das Ziel verfehlte und Adam Naglich nach einem 2-gegen-1-Break nach Zuspiel von Sarauer nur knapp an der Scheibe vorbei schrammte (29.). Während Marek Malik auf Seiten der Gäste mit einem Distanzschuss an Miklos Rajna scheiterte (25.) und Tyler Donati mit einem Onetimer ebenfalls keinen Erfolg hatte (30.). Die Heimischen kamen ihrerseits sogar zu einer doppelten Überzahl (32.), aber in dieser Phase fand Jackman zwei Mal in Munro seinen Meister. Auch danach blieben beide Goalies unbezwingbar.

Zu Beginn des Schlussdrittels liefen die Ungarn an, aber Adam Naglich blieb weiterhin glücklos und auch Colton Yellow Horn konnte Adam Munro mit einem Backhand-Schuss nicht bezwingen. Die Innsbrucker lauerten auf ihre Chance: Luke Salazar feuerte nach dem Bully einen Onetimer ab, doch Miklos Rajna fuhr seine Fanghand aus und im zweiten Versuch wenige Sekunden später verfehlte er das Tor. Auf der anderen Seite war immer wieder Adam Munro im Weg und ließ sich selbst von einem Schuss aus spitzem Winkel von Bence Szirányi nicht überraschen. Auch die Gäste suchten nun die Entscheidung: Nachdem Tyler Donati noch scheiterte (53.), traf Luke Salazar, nachdem die Ungarn sich nicht befreien konnten, zwei Minuten später backhand zum ersten Auswärtssieg der Haie 2013/14.

 

26.10.2013: SAPA Fehervar AV19 – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 0:1 (0:0,0:0,0:1)

Schiedsrichter: SIEGEL/WARSCHAW, 3.496 Zuseher

Tor Innsbruck: Salazar (55.)

(EBEL)

Kommentar verfassen